Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
Tourismus

Hotelbuchungen der anderen Art

Das neue Unternehmen Hipaway, ein Berliner Startup, will den Markt der Hotelbuchungen revolutionieren und hat mit seiner Internetseite hipaway.com eine Plattform geschaffen, auf der die Nutzer erst nach der Buchung erfahren in welches Hotel sie einchecken werden.

Der Onlinemarkt für Hotelübernachtungen wächst. Im letzten Jahr hat bereits jeder Dritte online ein Hotelzimmer gebucht.  Bei Hipaway werden 2000 Hotels in 20 europäischen Städten von drei bis fünf Sternen angeboten. Nachdem der Nutzer sein gewünschtes Reiseziel eingegeben hat, kann er die Anzahl der Sterne, Fotos der Zimmer und Bewertungen anderer Gäste sehen. Der Name und die Adresse des Hotels bleiben ihm jedoch bis nach der Buchung verborgen.

Doch das Startup Hipaway Travel GmbH kämpft nicht allein um die Last-Minute-Angebote. Auch Justbook und betandsleep.com nutzen das Geschäft mit den unbelegten Zimmern.
Der Konzern HRS, der mit 50 Prozent Marktanteil der größte Anbieter der Branche ist, hat kürzlich die neue iPhone-App „Hotels Now“ gestartet, die es dem Nutzer ermöglicht Buchungen für den aktuellen Tag vorzunehmen.

Laut  Adrian Graf, Geschäftsführer von Hipaway, könne man durch Vergünstigungen auch Gäste an gehobenere Hotels vermitteln, die sich das eigentlich nicht leisten können. So könnten die Hoteliers anstelle eines Leerstands immerhin noch einen Teil des Preises verbuchen.

(Ariane Heiligenstadt)


 


 

Startup
Hoteliers
Buchung
Nutzer
Hotelbuchungen
Sterne
Hipaway

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berlin" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: