Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell
Weitere Artikel
Verkehrsunfälle in Berlin

Überwiegend positive Bilanz bei Verkehrsunfällen in Berlin

Nach Mitteilung des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg registrierte die Polizei im Dezember 2008 auf Berlins Straßen 10.292 Straßenverkehrsunfälle, das sind 2,7 Prozent mehr als im Dezember 2007. Bei 905 Unfällen mit Personenschaden (–4,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat) wurden sechs Personen und damit drei Personen mehr als im Dezember 2007 getötet. 112 Personen (–4,3 Prozent gegenüber Vorjahresmonat) wurden schwer und 977 (–5,1 Prozent gegenüber Vorjahresmonat) leicht verletzt.

Die schwer wiegenden Unfälle mit Sachschaden stiegen gegenüber
Dezember 2007 um 8,0 Prozent, insgesamt gab es 97 sonstige Unfälle unter
dem Einfluss berauschender Mittel. Die Zahl der Unfälle mit sonstigem Sachschaden stieg im Vergleich zum Vorjahresmonat um 3,4 Prozent.

In den Monaten Januar bis Dezember 2008 erfasste die Berliner Polizei insgesamt 123.592 Straßenverkehrsunfälle, 0,4 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Bei 14.897 Unfällen mit Personenschaden (+2,7 Prozent gegenüber Vorjahr) verunglückten 17 685 Personen (+2,2 Prozent gegenüber Vorjahr), dabei wurden 17.630 Personen verletzt (+2,2 Prozent gegenüber Vorjahr) und 55 getötet, das war eine Person weniger als im Vorjahreszeitraum.

(Redaktion)


 


 

positive Bilanz
Verkehrsunfälle
Berlin

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "positive Bilanz" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: