Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
Union Chemie GmbH

Birgit Adam führt in dritter Generation das Traditionsunternehmen Union Chemie GmbH

In vielen mittelständischen Unternehmen steht in den nächsten Jahren ein Generationenwechsel an. Leider finden pro Jahr 6.000 – 8.000 deutsche Unternehmen keine(n) Nachfolger(in). Das Berliner Traditionsunternehmen Union Chemie GmbH ist ein Beispiel für eine gelungene Unternehmens-Nachfolge - und noch dazu eines für eine erfolgreiche weibliche Nachfolge in einer von Männer dominierten Branche.

Birgit Adam, die seit über sechs Jahren den Familienbetrieb in dritter Generation erfolgreich leitet, bezeichnet sich und ihren Betrieb darum zurecht als "ein Unikum in der Chemie-Branche". Das Unternehmen stellt Gold- und Silbersprays her, Farben in allen Nuancen, Trockenblumen-Spray, Sprühkleber oder Flammenschutz-Spray – auch extravagante Kundenwünsche kann die Union Chemie GmbH dank eigener Entwicklungsabteilung erfüllen.

Die Unternehmerin Birgit Adam setzt das Erbe ihres Großvaters Günther Adam fort. Der Chemiker hatte schon 1948 begonnen, Pumpsprays herzustellen. "Das von ihm gegründete Unternehmen Union Chemie GmbH war stets der Lebensmittelpunkt meines Großvaters, später meines Vaters und Onkels", berichtet Frau Adam. Schon als Kind spielte sie auf dem Hof und in den Lagerräumen des großväterlichen Aerosol-Betriebes. Dass sie hier einmal Firmenchefin werden würde, stand jedoch lange nicht fest.

Birgit Adam wollte ihren eigenen Weg gehen und studierte Betriebswirtschaftslehre. Anschließend arbeitete sie im Marketing und PR-Bereich bei Banken und in Werbeagenturen. "Das interessierte mich sehr, aber ich merkte ziemlich schnell, dass eine Welt des schönen Scheins nicht meine ist", resümmiert sie heute.

Der Gedanke, selbständig zu arbeiten, ließ sie nicht los. Schließlich kam ihr ein Zufall zu Hilfe: ihr Vater bat sie, nach dem Ausstiegs seines Bruders aus dem Unternehmen kurzfristig als Aushilfe einzuspringen. Damals war Birgit Adam 27 Jahre alt.

"Die Idee dabei zu bleiben, musste erst wachsen, das war ein langer Prozess", erklärt die heute 40jährige. Im Laufe der Jahre eignete sie sich chemisches Grundlagenwissen an, lernte alle Betriebsbereiche kennen und wuchs Stück für Stück in ihre neue Verantwortung hinein. 2004 übernahm sie schließlich den traditionsreichen Familienbetrieb und ist seither alleinige Geschäftsführerin und Hauptgesellschafterin.

Täglich zwischen 6.30 und 7 Uhr kommt Birgit Adam ins Unternehmen. "Dann werden die Produktionspläne für die Tagesproduktion aufgestellt und es ist wichtig für mich, vor Ort zu sein", erzählt sie. Im Bedarfsfall kann sie selbst in den Fertigungsprozess eingreifen.

Einige ihrer Mitarbeiter waren schon für ihren Großvater tätig. Ein vertrauensvoller, offener Umgang mit ihren Mitarbeitern bedeuten Birgit Adam viel: "Nur so lassen sich Entwicklungspotenziale mobilisieren." - Auch das ist gelungene (weibliche) Unternehmensnachfolge im Deutschland von heute.

(Redaktion)


 


 

Birgit Adam
Union Chemie GmbH

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Birgit Adam" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: