Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell
Weitere Artikel
Ratiopharm-Eigentümer

Unternehmer Adolf Merckle hat Selbstmord begangen

Der in finanziellen Schwierigkeiten steckende Industrielle Adolf Merckle ist tot. Das teilte die Familie Merckle am Dienstag mit. «Die durch die Finanzkrise verursachte wirtschaftliche Notlage seiner Firmen und die damit verbundenen Unsicherheiten der letzten Wochen sowie die Ohnmacht, nicht mehr handeln zu können, haben den leidenschaftlichen Familienunternehmer gebrochen, und er hat sein Leben beendet», hieß es. Seine Familie bestätigte den Freitod.

Zu Merckles Firmenimperium gehört neben dem Pharmakonzern Ratiopharm und dem Phoenix Pharmahandel unter anderem auch der Pistenraupenhersteller Kässbohrer. Zudem hält Merckle über Spohn Cement und die VEM Vermögensverwaltung GmbH knapp 80 Prozent an dem Baustoffhersteller HeidelbergCement. Bei den Firmen war auf ddp-Anfrage niemand zu erreichen.

Nach Informationen der «Welt» ist Merckle am Montagabend gegen 17.30 Uhr in der Nähe seines Wohnorts Blaubeuren südwestlich von Ulm von einem Zug erfasst und getötet worden. Die Ulmer Polizei bestätigte dem Blatt den Tod einer männlichen Person an der Bahnstrecke, wollte aber zur Identität keine Angaben machen. Nach Angaben der «Bild» warf sich Merckle am Montagabend kurz nach 19.00 Uhr im baden-württembergischen Schelklingen vor einen Zug.

Zuletzt war Merckle in die Schlagzeilen geraten, weil er in Zusammenhang mit der Finanzmarktkrise in erhebliche finanzielle Schwierigkeiten geraten war. Unter anderem durch die Spekulation mit Volkswagen-Aktien soll Merckle einen «niedrigen dreistelligen Millionenbetrag» verloren haben. In den vergangenen Wochen hatte Merckle mit seinen 30 Gläubigerbanken über einen Überbrückungskredit verhandelt.

(Redaktion)


 


 

Ratiopharm
finanziellen Schwierigkeiten
schwäbische Industrielle
Adolf Merckle
Selbstmord

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ratiopharm" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: