Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell
Weitere Artikel
Berliner Verbraucher

Verbraucherzentrale Berlin startet Umfrage in eigener Sache

Am Montag, den 21. Januar 2008, startet die Verbraucherzentrale Berlin eine Fragebogenaktion in Zusammenarbeit mit dem Institut für angewandte Verbraucherforschung e.V. – IFAV. Die Verbraucherzentrale will die Akzeptanz ihres Beratungsangebotes erfragen, Defizite erfassen, um zukunftsorientiert ihre Beratungskonzepte auszubauen und den strukturellen Entwicklungen in der Hauptstadt anzupassen.

Der Fragebogen ist in der Verbraucherzentrale erhältlich und kann von der Homepage unter www.vz-bln.de heruntergeladen werden.

Trotz der 33prozentigen Zuwendungskürzung durch die Senatsverwaltung für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz (jetzt: Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz) im Jahr 2005 konnte die Verbraucherzentrale ihr breites Angebot weitgehend aufrechterhalten. Einige Beratungsbereiche mussten allerdings aufgrund mehrfacher Mittelkürzungen in den letzten 10 Jahren aufgegeben werden, darunter die Umweltberatung und die Wohnberatung. Kernbereiche, vor allem die Rechtsberatung, wurden mit reduziertem Personaleinsatz aufrechterhalten. Notwendige organisatorische Maßnahmen blieben auf der Strecke.

Die Verbraucherzentrale Berlin hat sich trotz knapper Ressourcen und daraus resultierender personeller Engpässe auf den veränderten Beratungsbedarf infolge gesellschaftlichen Wandels, neuer gesetzlicher Regelungen und veränderter Marktbedingungen eingestellt und ihr Beratungsangebot entsprechend angepasst. Beispiel hierfür ist die Liberalisierung des Telekommunikations-, Strom- und Gasmarktes – mit allen Chancen, aber auch Risiken und Schwierigkeiten, mit denen Verbraucher sich konfrontiert sehen. Auch Themenbereiche wie Patientenrechte und Pflegedienstleistungen oder private Altersvorsorge wurden in das Beratungsangebot aufgenommen. In allen diesen Bereichen gibt es enormen Beratungsbedarf. Zukünftig wird sich die Verbraucherzentrale insbesondere auch auf Fragen im Zusammenhang mit Klimaschutz und demographischem Wandel intensiver einstellen.

Die Verbraucherzentrale wendet sich mit ihrem Beratungs- und Informationsangebot an alle gesellschaftlichen Gruppen. Die Befragung soll auch Aufschluss darüber geben, welche Zielgruppen in welchem Ausmaß erreicht werden und welchen sie sich zukünftig stärker zuwenden müsste.

Dem laufenden Umstrukturierungsprozess können die Umfrageergebnisse wichtige Impulse liefern. Die Berliner Verbraucher sind daher aufgerufen, sich an der Befragung zu beteiligen und so auf die weitere Entwicklung aktiv Einfluss zu nehmen.

(Redaktion)


 


 

Verbraucherzentrale

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Verbraucherzentrale" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: