Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Verkehr

Erster Methan-Diesel-Lkw rollt in Berlins Straßen

Einen Lkw mit einem umweltschonenden Methan Diesel-Antrieb testet ab sofort das Unternehmen „ACT Abfall Container Transport“, eine Tochter des Recyclingdienstleisters und Rohstoffversorgers ALBA Group, mit Sitz in Berlin.

ACT sammelt und befördert in Berlin unter anderem Altpapier und setzt den Laster bei dem vierwöchigen Test für seine Fahrten von Berlin nach Schwedt (Oder) ein, wo das Altpapier aufbereitet wird. Der Methan-Diesel-Lkw ist dabei der erste in der Gewichtsklasse über 18 Tonnen und einem Gesamtzuggewicht von 40 Tonnen, der auf Berlins Straßen zum Einsatz kommt.

Gestellt wird der Lastkraftwagen vom Volvo Truck Center Berlin. Bei Übergabe des Fahrzeugs, einem „Volvo FM Methan-Diesel“, sagte Uwe Hellmich, Vertriebsleiter des Truck Centers: „Einen vergleichbaren Feldversuch gab es in Deutschland bislang nicht. Der Lkw mit seinem 460 PS-starken Motor setzt Maßstäbe in Sachen Umweltschutz und geringe Lärmemissionen.“ Durch das Nutzen von verflüssigtem Methangas im Dieselverbrennungsprozess würden zudem deutlich längere und schwerere Transporte ermöglicht. „Der Lkw weist im Vergleich mit herkömmlichen Gasfahrzeugen einen etwa 25 Prozent niedrigeren Kraftstoffverbrauch auf“, so Hellmich. Die Testergebnisse sollen eine Argumentationshilfe sein für einen beschleunigten und großflächigeren Einsatz von flüssigem Erdgas im deutschen Transportsektor sein.

Das Methan-Diesel-Prinzip von Volvo Trucks erlaubt den Betrieb von großen Dieselmotoren zu einem erheblichen Teil mit Erdgas oder Biogas. Im Regional- oder Fernverkehr bedeutet dies bis zu 75 Prozent Erdgas- und 25 Prozent Dieselanteil. Allein im Gasbetrieb legt der Lkw bis zu 1.000 Kilometer zurück. Der Ausstoß von Kohlendioxid wird dabei um bis zu 70 Prozent vermindert. Dank des Basisdieselmotors ist der Lkw allerdings auch jederzeit in der Lage, ausschließlich mit Dieselkraftstoff zu fahren.

Bernd-Rüdiger Worm, Geschäftsführer der ACT, betonte: „Wir unterstützen diesen Feldtest gerne, um die Einführung von flüssigem Erdgas im deutschen Transportsektor weiter fördern und beschleunigen zu können.“ Besonders mit Blick auf die Rentabilität sei er auf die Ergebnisse gespannt. „Wenn der Methan-Diesel-Antrieb die Erwartungen erfüllt, ist er eine große Chance für
das Transportwesen in Deutschland“, so Worm.

„erdgas mobil“, eine Initiative der führenden Unternehmen der deutschen Gaswirtschaft zur strategischen Entwicklung von Erdgas und Bio-Erdgas als Kraftstoff, und GAZPROM Germania als Mitgliedsunternehmen von erdgas mobil sind bei diesem Projekt die Kraftstofflieferanten und stehen mit ihrem Wissen beratend zur Seite. Das verflüssigte Erdgas (LNG) wird mittels einer mobilen Betankungsanlage zur Verfügung gestellt, die auf dem Gelände des Volvo Truck Center Berlin steht. „Wir freuen uns, gemeinsam mit GAZPROM Germania Partner in diesem Pilotprojekt zu sein, um die Praxistauglichkeit von LNG als Kraftstoff auf dem deutschen Markt zu testen“, so Michael Schaarschmidt, Produktmanager bei erdgas mobil.

Erd- und Biogas bestehen hauptsächlich aus Methan. Bei der Verbrennung von Erdgas wird weniger Kohlendioxid freigesetzt als bei der Verbrennung von Diesel. Zudem werden weder Schwefel, noch Schwermetalle oder Rußpartikel in die Atmosphäre abgegeben. Man geht davon aus, dass Erdgasreserven ergiebiger sind als Erdölreserven. Biogas ist klimaneutral und kann aus Abfallstoffen und anderen organischen Quellen gewonnen werden. Flüssigerdgas (LNG) ist Erdgas, das auf eine Temperatur von minus 160 Grad heruntergekühlt wurde, bei der es flüssig wird. Es wird hauptsächlich zur Herstellung von Wärme und Strom verwendet und ist somit bereits heutzutage weit verbreitet. Es ist in der Regel deutlich preiswerter als Diesel.

(Volvo Truck Center Berlin)


 


 

Bio-Erdgas
Transporte
Methan-Diesel-Prinzip
Lkw
Erdgasreserven
Hellmich
Einsatz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bio-Erdgas" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: