Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
Flughafen BBI

Vermietungsverfahren für Non Aviation-Flächen gestartet

Die Berliner Flughäfen werden bis Mitte des Jahres 2010 über die Erstvermietung der Non Aviation Flächen auf dem neuen Flughafen BBI entscheiden. Für die zukünftigen Autovermieter und den Betreiber des Mietwagenservicecenters läuft derzeit die Präqualifikation. Das Vermietungsverfahren ist im EU Amtsblatt veröffentlicht.

Die Counter der Mietwagenbetreiber befinden sich in der Ankunftshalle des BBI-Terminals. In unmittelbarer Nähe des Terminals ist das Mietwagenservicecenter angesiedelt. Hier werden alle Dienstleistungen unter einem Dach gebündelt.

Die Vermietung des für Einzelhändler, Gastronomen und Serviceanbieter höchst attraktiven Terminals umfasst ca. 150 Flächen, mit etwa 22.000 Quadratmetern für Einzelhandel, Gastronomie und Services. Davon sind allein rund 18.000 Quadratmeter hinter dem Check-in Bereich angesiedelt.

Der umfassende Branchen-Mix garantiert ein qualitativ hochwertiges Angebot, das die Erwartungen der Kunden übertrifft. Die Unverwechselbarkeit des BBI soll nicht zuletzt durch die Präsenz von lokalen Best-Performern der Region Berlin-Brandenburg sichergestellt werden.

Für die Vermietung der attraktiven Flächen wurde eigens ein Projektbüro eingerichtet, das seit Februar 2009 ein dreistufiges Vermietungsverfahren durchführt. Das Projektbüro nimmt alle Anfragen von Interessenten entgegen. Nach erfolgreicher Präqualifikation werden ausgewählte Interessenten für geeignete Flächen zu einer Angebotsabgabe eingeladen. Die Berliner Flughäfen haben die Managementberatung A.T. Kearney mit der Durchführung des Verfahrens beauftragt.

(Redaktion)


 


 

Berliner Flughäfen
Erstvermietung
Non Aviation Flächen
Flughafen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berliner Flughäfen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: