Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Heim-Tier & Pflanze 2009 Berlin

Vom Brutschmarotzer bis zur Gespensterschrecke- 25. Heim-Tier & Pflanze in Berlin

Wenn sich farbenprächtige „Brutschmarotzer“ in tropischen Wasserbiotopen neben stattlichen Leonbergern im großen Vorführring präsentieren, wenn sich stolze Antwerpener Bartzwerge neben ungewöhnlichen Gespensterschrecken dem Publikum zeigen, dann versammelt sich der größte temporäre Heimtierzoo Deutschlands wieder in Berlin.

Vom 16. bis 25. Januar bereitet sich die Heimtierwelt auf ein besonderes Jubiläum vor. Zum 25. Mal seit 1976 findet die Heim-Tier & Pflanze (HTP) auf dem Berliner Messegelände statt. Die quicklebendige Ausstellung für die ganze Familie wird in Halle 1.2 der Internationalen Grünen Woche Berlin (IGW) wieder mehr als 150.000 Besucher in ihren Bann ziehen. Über 5.000 Heimtiere aus allen Kontinenten werden auf der beliebten Publikumsschau zu sehen sein. Auf rund 5.000 Quadratmetern stellen zahlreiche Vereine von Tierliebhabern die beliebtesten und seltene Heimtiere vor. Der regionale Zoofachhandel präsentiert neueste Trends aus allen Bereichen des Heimtierbedarfs. Ein abwechselungsreiches Aktionsprogramm bietet zehn Tage lang informative Anregungen und kurzweilige Unterhaltung. Die Mittelpunktschau präsentiert erstmals eine Sonderausstellung zur Welt der Buntbarsche. Schulklassen aus Berlin und Brandenburg können an einem Einrichtungswettbewerb des Zentralverbandes Zoologischer Fachbetriebe e. V. (ZZF) für Aquarien und Terrarien teilnehmen und ihren Wettbewerbsbeitrag nach Ende der Veranstaltung kostenfrei mitnehmen. Für alle Fragen zur artgerechten Heimtierhaltung stehen während der Messe die ZZF-Tierexperten unter der kostenfreien Hotline 0800-673 84 12 zur Verfügung. Geöffnet ist die Heim-Tier & Pflanze täglich von 10 bis 19 Uhr. Für den Besuch gilt die Eintrittskarte der Grünen Woche.

Start im Jahr 1976

Bei der Heim-Tier & Pflanze stand von Beginn an die artgerechte Heimtierhaltung im Mittelpunkt. 1976 fand die erste Veranstaltung als „Kleintier-Rasse-Zuchtschau“ statt, hervorgegangen aus der Internationalen Grünen Woche Berlin. In den Folgejahren lockte sie unter dem Namen „Hobby Tier & Pflanze“ Tausende Heimtierfreunde in die Messehallen unter dem Berliner Funkturm und erreichte in den Jahren 1980/1981 eine Größe von jeweils 20.000 Quadratmetern. Seit 1983 wurde mit der konzeptionell stärkeren Ausrichtung auf den Heimtiermarkt der Veranstaltungsname in „Heim-Tier & Pflanze“ geändert. Auf Wunsch vieler Aussteller kehrte die beliebte Publikumsschau 1996 wieder zur Grünen Woche zurück und begeistert seitdem Jahr für Jahr weit über 100.000 Besucher.

Heimtiere leben in über einem Drittel aller deutschen Haushalte

Nach Angaben von ZZF-Präsident Klaus Oechsner leben in Deutschland 23,2 Millionen Heimtiere in über einem Drittel der Haushalte (Fische und Terrarientiere nicht mitgerechnet). Das beliebteste Heimtier ist nach wie vor die Katze: 7,9 Millionen Stubentiger leben in Deutschland. Auf Platz zwei rangieren 6,6 Millionen Kleintiere wie Kaninchen, Meerschweinchen und Mäuse. Danach folgen 5,3 Millionen Hunde und 3,4 Millionen Vögel. Tausende von Zierfischen tummeln sich in rund 2,1 Millionen Aquarien und 2,3 Millionen Gartenteichen. Und in 420.000 Terrarien leben Reptilien und Amphibien. Die meisten Heimtiere in Europa leben laut Angaben von Euromonitor in Russland (37,5 Millionen). Danach folgen Frankreich (29,7 Millionen) und Italien (29,1 Millionen).


 


 

Heim-Tier & Pflanze 2009
Grüne Woche
25
ZZF
Tierärztekammer Berlin
Buntbarschschau
Bartzwerge
Kappuz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Heim-Tier & Pflanze 2009" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: