Sie sind hier: Startseite Berlin Lifestyle Kultur & Events
Weitere Artikel
Andreas Riedler im Interview

Vorbereitungen für Berliner Mode-Event laufen auf Hochtouren

In der kommenden Woche findet ein Top-Event der Modebranche statt. Die zweite Mercedes Benz Fashion Week versammelt vom 27.- 31. Januar zahlreiche namhafte Designer in Berlin, die ihre neuesten Kollektionen zeigen werden. Berlin.Business-on.de sprach mit Andreas Riedler, der neben Patrick Ascher hinter dem Modelabel HEIRESS steht, über die Vorbereitungen für ihre Modenschau.

Berlin.Business-on.de: Herr Riedler, am 30. Januar zeigen Sie und Ihr Kollege Patrick Ascher die HEIRESS Herbst/Winter Kollektion 2008/09 auf der Mercedes Benz Fashion Week. Wie groß ist der Aufwand eine solche Show zu realisieren?

Andreas Riedler: Der Aufwand ist sehr groß. Bis man die Kollektion (insgesamt 40 Kollektionsteile) fertig gestellt hat, die Models gecastet und sämtliche Accessoires und Looks abgestimmt hat, braucht es schon sehr viel Zeit. Und dabei ist das erst der Anfang.

Berlin.Business-on.de: Welche Philosophie soll die HEIRESS- Show den Zuschauern vermitteln?

Andreas Riedler: Hollywood Couture für den großen Auftritt! Inspiriert von unnahbaren Ikonen, wie Greta Garbo zeigt sich die Winter 2008 Kollektion von HEIRESS in fließenden Metalltönen mit den Farbkreationen Liquid Platinum, Zynk und Miraculous Gold.
Perfekt geschnittene Abendkleider aus Seidenjersey betonen die Silhoutte der Trägerin und geben ihr gleichzeitig ein Gefühl der Sicherheit und Unabhängigkeit. Zarte Cocktailkleider aus Seidenchiffon erlauben der erfolgreichen Businessfrau einen Ausflug in die Welt der Romantik.

Berlin.Business-on.de: Berlin ist nicht als Modemetropole bekannt. Hat Berlin das Potential eine Modemetropole zu werden?

Andreas Riedler: Ja natürlich, hier pulsiert alles. Berlin ist das europäische New York. Die Leute sind stylisch und waren das schon in den 20er Jahren. Damals war Berlin das Zentrum von Glamour und Stil, das kann auch heute wieder so sein.

Berlin.Business-on.de: Herr Riedler, bei der Mercedes Benz Fashion Week werden Mode und die Automobilindustrie zusammen gebracht. Welche Synergien ergeben sich aus solchen Veranstaltungen?

Andreas Riedler: Mode braucht immer einen potenten Finanzier. Ohne Kooperationen wäre ein Fashion Event in diesem Stil gar nicht möglich. Mercedes-Benz hat auch schon in New York gezeigt das diese Synergie sehr gut funktioniert. Man kann von Glück sagen, dass so ein großer Konzern Mode unterstützt. So etwas ist nicht selbstverständlich.

Berlin.Business-on.de: Welche Ziele hat sich HEIRESS für das Jahr 2008 gesteckt?

Andreas Riedler: Einen Investor zu finden, der uns erlaubt uns nur auf die kreative Arbeit zu konzentrieren!

(Redaktion)


 


 

Mercedes Benz Fashion Week
Berlin
Heiress
Januar
Mercedes

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mercedes Benz Fashion Week" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: