Sie sind hier: Startseite Berlin Lifestyle Essen & Trinken
Weitere Artikel
  • 07.04.2017, 12:19 Uhr
  • |
  • Berlin
WELTGESUNDHEITSTAG

Heute ist Weltgesundheitstag: gegen Stimmungstief und andere Beschwerden bietet Naturmedizin gute Hilfe

Das Gesundheitsportal PhytoDoc meldet sich am 7. April und macht es kurz vor Ostern auch noch den Hasen schwer – die Wildkräuter sind jetzt für den Mixer da.

Der Weltgesundheitstag wird Jahr für Jahr auf der ganzen Welt am 7. April begangen. Die Weltgesundheitsorganisation erinnert mit diesem Tag an ihre Gründung im Jahr 1948. Sie legt jährlich ein neues Gesundheitsthema von globaler Relevanz für den Weltgesundheitstag fest. Ziel ist es dabei, dieses aus der Sicht der WHO vorrangige Gesundheitsproblem ins Bewusstsein der Weltöffentlichkeit zu rücken.

Aber manchmal muss man gar nicht viel reden, sondern sich einfach informieren oder Spazierengehen und dabei auf den Boden schauen. Warum? Wenn es um die Schönheit von innen geht – eine Frühjahrskur für Haut und Haar sieht grün aus. So sind wir losgezogen und haben den Rapunzel Effekt ausprobiert. Unbeliebt und heiß begehrt gleichermaßen: die Brennnessel mit 358 mg gegenüber  Brokkoli (32 mg) und  Spinat (105 mg) steht sie ziemlich klar auf dem Siegertreppchen, wenn es um den Chlorophyllgehalt geht  (je 100 g essbaren Inhalts).  Und Chlorophyll wirkt beim Menschen blutbildend, steigert die Konzentration und die natürliche Leistungsfähigkeit.

Ein beliebtes Rapunzel Smoothie Rezept lautet daher:

  • 1 Handvoll (junge) Brennnesselblätter
  • 1 Esslöffel getrocknete Brennnesselsamen
  • 1 kleiner Bio-Apfel
  • Eine halbe Avocado
  • 1 Handvoll Feldsalat
  • 1 Handvoll Eiswürfel
  • ca. 0,2 l Wasser
Bei der Ernte besser Garten-Handschuhe tragen und hinterher die Blätter zwischen Tüchern mit einem Nudelholz walzen. So zerbrechen die Nesselhaare und es geht beim Waschen/Zubereiten schmerzfrei zu

Fazit: die ersten Wildkräuter  beinhalten besonders viel Vitamine, Mineralien und Antioxidantien. Übrigens überbieten unsere heimischen Wildkräuter dabei herkömmliche Obst- und Gemüsesorten aus dem Supermarkt um das bis zu 23-fache!

Wer sich ausführlich zu den aktuellen Verfahren in der Naturheilkunde, Pro und Contras und aktuellen Gesundheitsstudien informieren möchte, kann das unter http://www.phytodoc.de/naturheilkunde  tun.

Übrigens, weil heute alle über Gesundheit reden: Auf den erhobenen Zeigefinger verzichten wir heute einfach mal. Damit man jedoch in der Kaffeeküche und auf der Arbeit über den Gesundheitstag diskutieren kann – ein paar Sinnsprüche zur Gesundheit und deren Halbgöttern können nix schaden…. http://www.phytodoc.de/service/sinnsprueche

Über PhytoDoc: Das Internetportal bietet gesundheitsbewussten Verbrauchern wissenschaftlich gesicherte und umfassende Informationen rund um die Thematik Gesundheit, Prävention, Naturheilkunde und Heilpflanzen. Die Themenbereiche richten sich an Patienten, Mediziner und Heilpraktiker. Die PhytoDoc-Informationen sollen den Verbraucher bei seinen Entscheidungen unterstützen, alternative Therapien und Präparate zu wählen, Krankheitssymptome ganzheitlich behandeln zu lassen und bewusst auf Gesundheitsvorsorge zu setzen.

(Redaktion)


 

 

Gesundheit
Heilpflanzen
Brennnessel
Chlorophyllgehalt
Naturheilkunde
Weltgesundheitstag
Phytodoc

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gesundheit" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: