Sie sind hier: Startseite Berlin Marketing
Weitere Artikel
Einschränkung Alkoholwerbung

Werbung für Alkohol endlich einschränken

Die Berliner Gesundheitssenatorin, Katrin Lompscher, begrüßt den Vorschlag der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Sabine Bätzing, die Alkoholwerbung im Fernsehen einzuschränken.

Auf Initiative Berlins haben die für das Gesundheitswesen zuständigen Ministerinnen und Minister, Senatorinnen und Senatoren der Länder bereits im Sommer einen Antrag zur Beschränkung der Werbung für Alkohol aus Gründen des Gesundheits- und Jugendschutzes einstimmig beschlossen. Sie appellierten an • die Alkoholwerbewirtschaft, auf jede Form der Imagewerbung beim Bewerben alkoholhaltiger Getränke zu verzichten und diese durch reine Produktwerbung zu ersetzen, • den „Deutschen Werberat“, seine Verhaltensregeln über die kommerzielle Kommunikation für alkoholhaltige Getränke entsprechend zu ergänzen. Da freiwillige Regelungen bisher nicht den gewünschten Erfolg gebracht haben, sind weitere Schritte nötig. In diesem Zusammenhang sei an die jahrelange Debatte zum Nichtraucherschutz erinnert. Auch hier wurde zuerst auf freiwillige Lösungen gesetzt. Erst als diese nicht umgesetzt wurden, wurde der Gesetzgeber aus Gründen des Gesundheitsschutzes aktiv.

(Redaktion)


 


 

Werbung
Einschränkung
Gesetz
Katrin Lompscher
Sabine Bätzing

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Werbung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: