Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
  • 24.01.2019, 11:29 Uhr
  • |
  • Berlin
WIRTSCHAFT

Loupedeck erhält Seed-Finanzierung: 1,5 Millionen Euro für die Foto- und Videobearbeitungskonsole

Loupedeck, finnischer Hersteller des Bild- und Videomischpults Loupedeck+, hat eine Finanzierungsrunde in Höhe von 1,5 Millionen Euro erfolgreich abgeschlossen.

Zu den Investoren gehören der frühere Rovio-CEO Mikael Hed, Vincit-CEO Mikko Kuitunen und IIkka Kaikuvo, Gründer von Framery. Die Finanzierung wird für die fortlaufende Produktentwicklung sowie den Ausbau des Vertriebs verwendet, wodurch das Wachstum noch weiter beschleunigt werden kann. Mikko Kesti, Gründer und CEO von Loupedeck, kommentiert: “Unsere Mission ist es,die Arbeit von  Foto- sowie Videografen effizienter und rentabler zu gestalten. Innerhalb von weniger als zwei Jahren haben wir 28.000 Loupedecks in mehr als 60 Ländern verkauft. Wir sind stets dabei, die Bedürfnisse und Wünsche unserer Community in die Weiterentwicklung einfließen zu lassen und haben für 2019 große Pläne. Durch die Investitionen sind wir nun ideal positioniert, um die Entwicklung neuer Produkte zu beschleunigen sowie den Vertrieb auszubauen.”

Das Loupedeck (www.loupedeck.com) ermöglicht dem Nutzer eine schnellere und intuitive Arbeitsweise bei der Bild- und Videobearbeitung. Im Juni 2018 wurde die Markteinführung des Loupedecks+ bekanntgegeben. Während das vorhergehende Loupedeck speziell für die Verbesserung der Adobe Lightroom Classic CC-Funktionalität entwickelt wurde, ist das Folgemodell Loupedeck+ so konzipiert, dass es auch mit der gängigen Bildbearbeitungssoftware Skylum Aurora HDR kompatibel ist. Außerdem verfügt es über weitere Funktionen, Steuerelemente und erweiterte Anpassungsoptionen. Alle Neuheiten des Loupedeck+ basieren auf dem Feedback von Fotografen.

Zusätzlich ermöglichte Loupedeck durch die Integration von Adobe Premiere Pro CC 2019 auch die Ausweitung auf die Videobearbeitung mithilfe des Mischpults. Seit Dezember 2018 ist zudem die Anwendung von Adobe Photoshop CC 2019 möglich, wodurch das Programm innerhalb der Adobe Creative Suite erweitert wurde.

Janne Jormalainen, Vorstandsvorsitzender von Loupedeck, kommentiert: “Die Innovation des Loupedecks hat die Welt der Fotografie und Videografie wie im Sturm erobert. Wir freuen uns sehr über eine solch erfolgreiche Finanzierungsrunde, zu der namhafte Investoren gehören, die fest an das Unternehmen glauben. Loupedeck ist erst am Anfang seiner Reise und wir freuen uns darauf, weitere Ziele zu erreichen.”

Über Loupedeck: Das finnische Unternehmen Loupedeck ist Hersteller einer gleichnamigen Steuereinheit zur professionellen Bild- und Videobearbeitung, sowie der neuen Generation des Loupedeck+. Optimiert für Adobe Lightroom, Adobe Premiere Pro CC und Skylum Aurora HDR ermöglicht die Konsole dem Anwender eine schnellere und intuitive Arbeitsweise bei der Bild- und Videobearbeitung. Das Unternehmen  mit Hauptsitz in Helsinki wurde von Fotoenthusiasten und mit Hilfe von Top-Entwicklern mit Nokia-Hintergrund 2016 gegründet. Bei der Produktentwicklung wurde Loupedeck nicht nur tatkräftig von Adobe selbst unterstützt, sondern auch von knapp 1.500 Indiegogo-Nutzern, die zusammen über 366.000 Euro für den Markteinstieg investierten. Das ursprünglich geplante Finanzierungsziel von 75.000 Euro wurde damit um 488 % übertroffen. Das Loupedeck+ ist im eigenen Webshop, über Amazon sowie über  Calumet zu einem Preis von 229 Euro erhältlich.

(Redaktion)


 

 

Loupedeck
Bildund Videobearbeitung
Finanzierung
Arbeitsweise
Fotografen
Hersteller
Investoren
Skylum Aurora HDR

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Loupedeck" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: