Sie sind hier: Startseite Berlin Lifestyle
Weitere Artikel
  • 22.04.2018, 08:00 Uhr
  • |
  • Berlin
WIRTSCHAFT / REISEN

Sonntag ist Earth Day: Berliner Reiseportal stellt globale Studie zum nachhaltigen Tourismus vor

Anlässlich des heutigen "Earth Day" (Tag der Erde) stellt Booking.com die Ergebnisse einer globalen Studie zum nachhaltigen Tourismus vor.

87 Prozent der weltweit befragten Teilnehmer der Umfrage gaben an, dass sie dieses Jahr nachhaltiger reisen möchten. Beinahe jeder vierte von zehn (39 Prozent) der weltweit Befragten setzt dieses Vorhaben in die Tat um und bezieht den Aspekt Nachhaltigkeit bei der Buchung mit ein. Allerdings gibt es noch Luft nach oben: International legen 48 Prozent der Umfrageteilnehmer bei der Wahl des Transportmittels keinen Wert auf den ökologischen Fußabdruck. 53 Prozent der deutschen Befragten reisen nie bis selten bewusst nachhaltig.

Deutsche Reisende achten mehr auf Umweltfreundlichkeit bei der Buchung einer Unterkunft

Nachhaltiges Reisen beginnt für beinahe die Hälfte der Deuschen (46 Prozent) mit der Wahl der Unterkunft. So wird unter "nachhaltigem Reisen" am häufigsten die Übernachtung in einer umweltfreundlichen Unterkunft verstanden. Etwas weniger als zwei Drittel (60 Prozent) der Reisenden gab an in Zukunft die Buchung von umweltfreundlichen Unterkünften zu planen. Im vergangenen Jahr hatten dies im Vergleich nur 57 Prozent der Deutschen angegeben. Parallel dazu nimmt der Anteil Reisender, die keine nachhaltigen Übernachtungsmöglichkeiten in Erwägung ziehen ab (2018: 31 Prozent, 2017: 39 Prozent, 2016: 38 Prozent). Laut Umfrage, werden im Jahr 2018 voraussichtlich mehr als zwei Drittel (68Prozent) der Reisenden in einer umweltfreundlichen Unterkunft übernachten. 2017 waren es 65 Prozent und 2016 lag die Zahl bei 62 Prozent.

Häufige Inspirationsquelle sind Erfahrungen und Eindrücke vergangener Reisen

Die Erfahrung des Reisens und das Erleben beeindruckender Sehenswürdigkeiten in der Natur (60 Prozent) bringen viele Reisende dazu, mehr und mehr auf ihren ökologischen Fußabdruck zu achten. Während über die Hälfte (54 Prozent) meinten, dass sie durch sichtbaren Spuren, die der Massentourismus auf Reiseziele haben kann, ihre eigene Verhaltensweisen überdenken.

Barrieren sind Zusatzkosten, fehlende Informationen und die unzuereichende Filterung nachhaltiger Optionen im Netz

Während Zusatzkosten für Reisende, die nachhaltiger reisen wollen, weiterhin die Hauptbarriere ist, wären zwei Drittel (67 Prozent) bereit mindestens 5 Prozent mehr auszugeben, um zu garantieren, dass sie die Umwelt so wenig wie möglich beeinflusst wird. Reisende, die nachhaltig reisen möchten, suchen nach einfacheren Möglichkeiten ihre Ziele zu finden. 40 Prozent gaben an, dass Online-Buchungsseiten auf denen man nach nachhaltigen oder umweltfreundlichen Optionen filtern könnte, helfen würden. 32 Prozent fordern einen internationalen Standard, um umweltfreundliche Unterkünfte zu erkennen. „Da Reisende immer mehr versuchen, die Welt auf nachhaltigem Weg zu erkunden und zu erleben, suchen wir weiterhin nach Möglichkeiten, dies noch einfacher zu gestalten. Wir heben zum Beispiel umweltfreundliche Unterkünfte hervor oder ermöglichen das Filtern von Suchergebnissen auf Booking.com nach der Nähe zu einer Ladestation für Elektrofahrzeuge.” so Pepijn Rijvers, Senior Vizepräsident und Chief Marketing Officer bei Booking.com.

Im Rahmen der Umfrage wurden Personen mittels einer Online-Umfrage befragt, die in den letzten 12 Monaten eine Reise unternommen haben oder in den nächsten 12 Monaten eine Reise planen. Insgesamt wurden 12.134 Teilnehmer in 12 Märkten befragt. Dies ist das dritte Jahr, in dem die Umfrage im Auftrag von Booking.com zum Thema Nachhaltiges Reisen durchgeführt wurde.

Über Booking.com: Booking.com bietet Reisenden das weltweit größte Angebot an einzigarten Unterkünften. Die Booking.com-Webseite und die Apps sind in 43 Sprachen verfügbar, bieten mehr als 27 Millionen gelistete Übernachtungsmöglichkeiten an mehr als 130.000 Reisezielen in 228 Ländern und Regionen.

(Redaktion)


 

 

Reisenden
Unterkunft
Booking
Buchung
Drittel
Ergebnisse
Hälfte
Tourismus
Zusatzkosten

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Reisenden" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: