Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
  • 20.10.2016, 11:29 Uhr
  • |
  • Berlin
WISSENSCHAFT

Erste Berlin Science Week: vom 1. – 10. November versammeln sich Wissenschaftler und Institutionen aus aller Welt

Die Berlin Science Week bringt vom 1. bis 10. November herausragende Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen und ihre Institutionen aus aller Welt nach Berlin und ermöglicht den internationalen Austausch zwischen Wissenschaft und Gesellschaft.

In den letzten Jahren haben sich zahlreiche hochkarätige Wissenschaftsveranstaltungen rund um die Falling Walls Conference am 9. November angesiedelt, diesen Prozess hat die Falling Walls Foundation nun mit der Berlin Science Week weiter gefördert und strukturiert: „Die Berlin Science Week bündelt die hohe Attraktivität von Berlin als Wissenschaftsstandort. Sie bringt internationale Spitzenforscher sowie Forschungsmanager aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik für einige Tage in Berlin zusammen. Wir freuen uns, dass wir gleich im ersten Jahr über 30 hochkarätige Veranstaltungen verbinden können“, sagt Professor Jürgen Mlynek, Koordinator der Berlin Science Week, Kuratoriumsvorsitzender der Falling Walls Foundation und ehemaliger Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft und der Humboldt-Universität zu Berlin.

Das Programm ist ab sofort unter www.berlinscienceweek.com abrufbar.

Starten wird diese Woche im Zeichen der Wissenschaft am 1. November mit der Queen’s Lecture an der Technischen Universität Berlin, die den 400. Geburtstag von William Shakespeare mit einem Vortrag von Turi King feiert. Die Expertin für Archäologie, biologische Anthropologie und molekulare Genetik von der University of Leicester war Leiterin des Forscherteams, das mit der DNA-Identifizierung der Überreste König Richards III. betraut war und wird berichten, welche Geheimnisse dabei entschlüsselt wurden.  

Vom 3. bis 5. November zeigt das State Festival Wissenschaft an der Schnittstelle zu Kunst und Gesellschaft. Unter dem Titel „State of Emotion – The Sentimental Machine“ widmet sich das Festival in Vorträgen, Diskussionen, Ausstellungen und interaktiven Workshops der Emotionsforschung und der künstlichen Intelligenz.

Im Rahmen der Berlin Science Week wird am 7. November auch der Wissenschaftspreis sowie der Nachwuchspreis des Regierenden Bürgermeisters verliehen.

Am 9. November präsentieren bereits zum achten Mal internationale Spitzenforscher bei der Falling Walls Conference wissenschaftliche Durchbrüche und ihre Bedeutung für unser alltägliches Leben. Eine der diesjährigen Sprecherinnen ist Quantenbiologin Birgitta Whaley aus Berkeley, die, ermöglicht durch die Berlin Science Week, ihren Berlin-Aufenthalt noch um einen Tag verlängern wird. Am 10. November debattiert sie gemeinsam mit weiteren Wissenschaftlern bei der öffentlichen Next Frontier Debate an der Humboldt-Universität zu Berlin über den Stand der Quantenforschung.  

Die Berlin Science Week

Die Berlin Science Week bringt herausragende Wissenschaftler und ihre Institutionen aus aller Welt nach Berlin und ermöglicht den internationalen Austausch zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. Die Berlin Science Week versammelt in der ersten Novemberhälfte über 30 Veranstaltungen von führenden Wissenschaftsinstitutionen und Forschungseinrichtungen unter ihrem Dach. 

Die Durchführung der Berlin Science Week erfolgt mit Unterstützung der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft. Die Koordination und Kommunikation wird durch die gemeinnützige Falling Walls Foundation übernommen.

(Redaktion)


 

 

Berlin Science
November
Wissenschaft
Veranstaltungen
Falling Walls Foundation
Science Week

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berlin" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: