Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell
Weitere Artikel
Kommunales Investitionspaket Berlin

Wowereit: Berlin setzt auf nachhaltige Investitionen für Bildung und Klimaschutz

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, begrüßt das kommunale Investitionspaket von Bund und Ländern von voraussichtlich 13,3 Milliarden Euro als „Chance für eine nachhaltige Verbesserung der Gebäudesubstanz, vor allem in den Bildungseinrichtungen“.

Wowereit: „Das Land wird zügig die Voraussetzungen dafür schaffen, dass dieses Bund-Länder-Programm in Berlin schnell umgesetzt werden kann. Dazu zählt auch ein Nachtragshaushalt im Abgeordnetenhaus. Inhaltlicher Schwerpunkt werden die Bereiche Bildung und Klimaschutz sein. Dabei erweist es sich jetzt als Vorteil, dass Berlin schon im Dezember ein eigenes Investitionsprogramm von 50 Millionen Euro für die Schulen aufgelegt hat, denn diese Investitionen können wir schon vorantreiben, bevor das zusätzliche Bund-Länder-Programm alle parlamentarischen Hürden genommen hat.“

Wowereit bezeichnete den am Montag gefundenen Konjunktur-Kompromiss der großen Koalition im Bund als „passables Paket, mit dem die Bundesregierung angesichts der Wirtschaftskrise Handlungsfähigkeit zeigen kann“. Allerdings müsse bei der Umsetzung nun strikt auf langfristige Wirksamkeit geachtet werden. Wowereit: „Wir wollen nicht nur kurzfristige Effekte auslösen, sondern dauerhafte Verbesserungen der Infrastruktur erreichen. Deshalb kommt es auf die richtige Auswahl der Investitionsprojekte ebenso an wie auf eine zügige Umsetzung.“

(Redaktion)


 


 

Kommunales Investitionspaket
Investitionen
Berlin
Nachhaltigkeit
Bildung
Klimaschutz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kommunales Investitionspaket" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: