Sie sind hier: Startseite Berlin Marketing
Weitere Artikel
Agentur zweimaleins

zweimaleins entwickelt Racing-Game "Noise Race" für T-Systems

Mit quietschenden Reifen starten, spät bremsen, früh beschleunigen, bloß nicht aus der Kurve fliegen - das Noise Race von T-Systems funktioniert im Prinzip genau wie ein echtes Autorennen. In einem wesentlichen Punkt unterscheidet sich allerdings das Online Spiel: Statt mit dem Fuß auf dem Gaspedal bestimmen die Fahrer das Tempo ihres Formel 1-Wagens mit der Kraft ihrer gut geölten Stimmbänder per Telefon.

Entwickelt und gestaltet wurde das multimediale Racing-Game von zweimaleins. Die Agentur unterstützt die Kommunikation von T-Systems in den Bereichen Multimedia und Mobile und verantwortet die Umsetzung der Formel 1-Onlinepräsentation inklusive Online-Werbung, Reportagen und Tippspiel.

"Unsere Aufgabe war es, mit einer ungewöhnlichen Idee die Technologiepartnerschaft von T-Systems mit dem BMW Sauber F1 Team einem breiten Publikum nahe zu bringen. Wir wollten spielerisch veranschaulichen, welche bedeutende Rolle ICT, sprich Informationstechnologie und Telekommunikation, im Hintergrund des Renngeschehens spielt", erklärt Alexander Stendel, Geschäftsführer von zweimaleins.

Mit ICT und Karacho in die Kurve

Geschwindigkeit und Technik sind es, was kleine Jungen und deren Väter beim Spielen reizt. Beides bietet das Noise Race auf www.t-systems.de/f1. Pro Rennen können ein bis vier Spieler online gegeneinander - oder gegen virtuelle Fahrer - antreten. Alles was sie brauchen ist ein Computer und ein Telefon.

Denn die Steuerung geschieht nicht wie üblich via Mouse, Keyboard oder Joystick, sondern die User 'fahren' ihr Auto per Telefon. Dazu wählt jeder Mitspieler eine kostenlose Telefonnummer. Je lauter er dann in den Hörer johlt, pfeift oder schreit, desto schneller bewegt sich sein Auto. Aber Vorsicht, wer nicht rechtzeitig einige Dezibel-Gänge runter schaltet, fliegt aus der Kurve und wie bei den richtigen Rennen geht's auch hier um Zehntelsekunden.

"Das Noise Race bietet unseren Besuchern im Internet einen unkonventionellen, innovativen Zugang zu T-Systems. Es macht auf spannende und augenzwinkernde Weise das Arbeitsfeld des Unternehmens greifbar", sagt Sven Krüger, Leiter Brand Communications bei T-Systems. "Über den Multiplayer-Modus verdeutlichen wir beispielsweise ICT-Kernthemen wie Standortvernetzung und Collaboration. Darüber hinaus sorgt die Spielsteuerung via Stimmlautstärke insbesondere in Großraumbüros auch dafür, dass zumindest der Geräuschpegel alles andere als virtuell ist. Die Formel 1 ist laut ..."

(Redaktion)


 


 

Noise Race
zweimaleins
Berlin
T-Systems
Alexander Stendel
ICT
Sven Krüger

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Noise Race" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: