Sie sind hier: Startseite Aktuell News
Weitere Artikel
  • 29.03.2012, 08:46 Uhr
  • |
  • Deutschland
Flugmeilen

Geschäftliche Vielflieger: In der Business Class Flugmeilen sammeln

Die Globalisierung ermöglicht nicht nur grenzenlose Kommunikation und Reisemöglichkeiten zu allen Orten der Welt, sie begünstigt auch geschäftliche Vernetzung und optimiert das Miteinander in der Business-Branche. So ist es kaum mehr etwas Besonderes, aus geschäftlichen Gründen ins Flugzeug zu steigen und im Rahmen des Berufs die Welt zu bereisen.

Normalerweise sieht man nicht viel von den Orten, in die es im Rahmen der Geschäftsreise geht, dennoch kann man als Vielflieger durchaus davon profitieren. Bei Reisen per Bahn oder Flugzeug bieten einige Reiseanbieter die Möglichkeit, für zurückgelegte Strecken so genannte Meilen zu sammeln. Die Anzahl der erstandenen Bonusmeilen hängt unter anderem davon ab, ob man etwa die günstigsten Flüge bucht oder sich für die Business Class entscheidet. Die gesammelten Punkte werden später in Form von Prämien oder Rabatten ausgezahlt. Die bekanntesten Meilenprogramme sind Miles&More und topbonus, bei welchen man mit Lufthansa oder Àirberlin reist. Besonders Geschäftsleute profitieren von diesen Vielfliegermeilen, denn kaum jemand ist so oft in der Business Class unterwegs wie sie.

Vom Bonus -Programm profitieren

Vor jeder Flugbuchung sollte geprüft werden, ob die entsprechende Airline über solch ein Bonusprogramm verfügt und Flugmeilen anbietet, denn nur so können Punkte gutgeschrieben werden. Bevor das Sammeln beginnt, steht eine Registrierung für das Vielfliegerprogramm auf der Seite der entsprechenden Fluglinie aus. Der Kunde erhält eine Vielfliegernummer, die bei folgenden Buchungen stets angegeben werden kann und virtuell Meilen gutgeschrieben werden. Je weiter und öfter man fliegt, desto mehr Bonuspunkte erhält man. Diese werden pro zurückgelegtem Kilometer verrechnet. Fliegen lohnt also, es darf jedoch nicht vergessen werden, die Punkte auch bei Zeiten gegen Prämien einzulösen oder von ihren Vorteilen zu profitieren. Wer selten oder nur kurze Strecken fliegt, sollte überlegen, ob sich der Aufwand lohnt, denn die Punkte verfallen teils sehr schnell. Diesbezüglich sollten im Vorhinein unbedingt Informationen eingeholt werden. Von Vorteil ist zudem, lediglich das Bonus-Programm eines Anbieters zu nutzen, denn die Punkte sind zumeist nicht von Airline zu Airline übertragbar.

(Redaktion)


 


 

Punkte
Vielflieger
Airline
Bonus-Programm
Business Class
Strecken
Orten
Möglichkeit
Flugzeug

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Punkte" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: