Sie sind hier: Startseite Aktuell News
Weitere Artikel
Business-Smartphones

Kaufberatung Business-Smartphones - Das mobile Büro immer zur Hand

Nokia Lumia 925: Windows Phone mit Alu-Hülle

Nokias neuestes Top-Handy arbeitet mit dem Betriebssystem Windows Phone 8 und werkelt mit einem flottem Dualcore-Prozessor (Qualcomm Snapdragon S4 mit 2 x 1,5 GHz) und 1-Gigabyte-Arbeitsspeicher. Unter anderem ist mit dem Lumia 925 Video-Telefonie per Skype-App möglich. LTE (bis 100 Mbit/s) beherrscht das Nokia-Smartphone genauso wie HSPA+ (bis 42 Mbit/s). Die optimale Anbindung des Nokia an Windows zeigt sich durch das vorinstallierte Office-Paket für Word-, Excel-, PowerPoint- und OneNote-Dokumente. Zudem gibt’s für den Austausch von Dateien mit Kunden oder dem Büro sieben Gigabyte Gratis-Speicherplatz für den Microsoft Cloud-Dienst SkyDrive.

Die Stärken des Windows-Phone-8-Betriebssystems sind seine einfache Bedienung und eine klare Menüstrukturierung. Unterwegs ist der Besitzer des Nokia Lumia 925 per Outlook-E-Mail-Konto erreichbar. Exchange-Konten und gesicherte VPN-Zugänge lassen sich zudem verknüpfen.

Wie in jedem Nokia-Smartphone können auch mit dem Lumia 925 Länderkarten für Auto- und Fußgänger-Navigation kostenlos aufs Gerät geladen werden. Um sie – im Ausland auch ohne Internetverbindung – für sprachgeführte Auto-Navi nutzen zu können.
_______________________________________________________________________
Seite 1: Der richtige LTE-Tarif für Business-Smartphones
Seite 2: BlackBerry Z10 & Apple iPhone 5
Seite 3: Samsung Galaxy Note 2 & Samsung Galaxy S4
Seite 4: Samsung Galaxy S3 LTE & Nokia Lumia 925
Seite 5: HTC One & Sony Xperia Z
_______________________________________________________________________

Samsung Galaxy S3 LTE: Samsungs LTE-Einsteiger

Preistipp: Denn Vorgänger des Galaxy S4, das Galaxy S3 mit LTE, gibt’s ohne Vertrag bereits ab 380 Euro. Mit seinem ähnlich großen Bildschirm (4,8-Zoll-Display, 6,1 x 10,7 Zentimeter, Detailgenauigkeit 302 ppi), LTE für alle Frequenzen,

Vierkern-Prozessor (Taktung: 1,4 GHz) und Schacht für eine SD-Speicherkarte bis auf 64 Gigabyte ist es nur unwesentlich schlechter ausgerüstet als das aktuelle Samsung Top-Model S4 (4-Zoll-Display, 4 x 1,9 GHz Snapdragon S600-Prozessor und 2 Gigabyte Arbeitsspeicher).

Mit tollen Funktionen wie „S-Voice“ (Sprachsteuerung des Geräts), „Smart Stay“ (dunkelt das Display solange nicht ab, wie die Frontkamera im Galaxy S3 erkennt dass Ihre Augen noch auf dem Bildschirm ruhen) oder „Direct Call“ (wählt Nummern automatisch sobald Sie das Smartphone an Ihr Ohr halten) hebt sich das S3 zudem aus der Masse der Android-Handy ab.


 


 

LTE
Apple-Smartphone
Business Smartphone
DSL-Netze
Top-Geräte
Telekom
Display
Hand
Frequenzband
BlackBerry Z10
Apple iPhone 5
Samsung Galaxy Note 2
Samsung Galaxy S4
Samsung Galaxy S3 LTE
Nokia Lumia 925
HTC One
Sony Xperia Z

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "LTE" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: