Sie sind hier: Startseite Aktuell News
Weitere Artikel
Chinas Wirtschaftsdaten

Peking will Berechnung des Bruttosozialprodukts reformieren

China ist die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt - und die internationale Wirtschaftswelt hat großes Interesse an Informationen über das Wirtschaftswachstum im Reich der Mitte. Schon seit Längerem wird aber kritisiert, dass die BIP-Daten des Landes künstlich geschaffen seien und nicht den Tatsachen entsprächen. Das soll sich nun ändern. Nach dem Willen der Regierung wird demnächst die Berechnung des BIP internationalen Standards angeglichen.

Bisherige Daten unzuverlässig

Die Wirtschaftsdaten, die China bisher veröffentlichte, werden weithin als unzuverlässig betrachtet und stehen im Verdacht beschönigt zu werden. Die meisten Ökonomen glauben nicht, dass die gelieferten Konjunkturdaten ein wahres Bild der chinesischen Wirtschaft geben. Berechnungen von Ökonom Christopher Balding zufolge sind die Statistiken für das Bruttoinlandsprodukt mindestens um acht Prozent zu hoch angesetzt. Ein Dokument, das Wikileaks veröffentlichte, zitiert sogar Chinas Ministerpräsident Li Keqiang, damit die BIP-Daten seien künstlich geschaffen. Öffentliche Kritik kam bisher aber nur aus dem Ausland.

China ist reformwillig

Dass die Wirtschaftsdaten ein Problem sind, weiß man offenbar auch in der Führungsriege des zentralistischen Staates. Nach eigenen Angaben möchte die Regierung die Berechnung der Wirtschaftsdaten internationalen Standards anpassen und diese somit international vergleichbarer machen. Am Montag sagt der Chef des Nationalen Statistikbüros, Xu Xianchun, der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua, dass das momentane System der Berechnung noch aus dem Jahr 1993 stamme. Man wolle es aber den UN-Vorgaben anpassen, die seit 2008 gelten. Das bedeutet konkret, dass z. B. die Kosten für Entwicklung und Forschung als Anlageinvestition in die Berechnung einbezogen werden. Die neue Berechnungsart werde aber nicht vor Ende 2014 eingeführt. International stößt der Reformvorstoß dennoch sicher auf Wohlwollen.

(Christian Weis)


 


 

Berechnung
Chinas WirtschaftsdatenPeking
Regierung
Standards
Wirtschaftswachstum
BIP-Daten

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berechnung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: