Sie sind hier: Startseite Wirtschaftslexikon
Weitere Artikel

Für weitere Artikel aus dem Wirtschaftslexikon bitte den Anfangsbuchstaben auswählen:

Definition: Freistellungsauftrag

Mit einer Unterschrift bares Geld durch den Freistellungsauftrag sparen

Ein Freistellungsauftrag stellt sicher, dass keine Abgeltungssteuer erhoben wird. Diese beträgt normalerweise 25 Prozent plus Solidaritätszuschlag. Meistens wird dieser Betrag von der Bank einbehalten und direkt an das Finanzamt abgegeben. Durch die Erstellung eines Freistellungsauftrags umgeht man dies als Sparer.

Durch den Freistellungsauftrag mehr Geld einbehalten

Man setzt einen solchen Vertrag dazu ein, um die erhaltenen Zinsen und auch andere Erträge steuerfrei zu belassen. Den entsprechenden Rahmen erhält man in der Form vom Staat vorgeschrieben. Innerhalb dieser Grenzen bleiben die eingefahrenen Gewinne beim Kunden.

So funktioniert der Freistellungsauftrag

  • Ein simples Formular liegt hierfür bei der eigenen Bank aus. Selbst bei der Eröffnung eines Kontos wird häufig auf die Abgeltungssteuer hingewiesen. Oftmals kann man das Dokument auch einfach im Internet herunterladen und dann ausgedruckt bei der Bank einreichen. Die Erklärung ist leicht verständlich und kann so von jedermann ausgefüllt werden.
  • Es gibt einen sogenannten Sparerpauschvertrag. Dieser meint, dass ein Einkommen von bis zu 801€ eingenommen werden darf, ohne dass man Abgaben an das Finanzamt entrichten muss. Ehepaare sollten darauf achten, ob sie einen gemeinsamen oder einen getrennten Freistellungsauftrag erteilen. Letzterer ist dann zu empfehlen, wenn es unterschiedliche steuerliche Situationen gibt.
  • Gibt es keinen solchen Auftrag, muss das Unternehmen, bei welchem man angestellt ist, den Betrag in voller Höhe abführen. Dies kann man durch eine einfache Unterschrift unterbinden.
  • Wichtig ist, dass man die genaue Summe, die man nicht versteuern lassen will, angibt sowie die Dauer, die der Vertrag laufen soll. Für Tafelgeschäfte, Treuhandkonten (Mietkautionskonten und Gemeinschaftskonten) und betriebliche Kapitalerträge gibt es keinen Freistellungsauftrag.

Weitere Informationen zu diesem Thema:

(Florian Weis)


 


 

Freistellungsauftrag
Bank
Unterschrift
Abgeltungssteuer
Betrag

Auch für Sie interessant!


Die Eximbank wurde im Jahre 1934 in den USA ins Leben gerufen

Definition

Eximbank

Bottom-Line: Am Ende eines Jahres wird eine Bilanz gezogen – das gilt sowohl für Privatpersonen als auch Unternehmen.

Definition

Bottom-Line

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Freistellungsauftrag" - jetzt Suche starten:

Für weitere Artikel im Wirtschaftslexikon bitte den Anfangsbuchstaben auswählen:
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: