Weitere Artikel

Für weitere Artikel aus dem Wirtschaftslexikon bitte den Anfangsbuchstaben auswählen:

Definition Refinanzierungskredit

Refinanzierungskredit





Bei einer Refinanzierung handelt es sich um einen bestimmten Kredit von Kreditgebern, der nicht aus eigener Kraft gewährt werden kann. Aus diesem Grund muss der Kreditgeber erst die notwendigen Mittel beschaffen.

Häufig ist die Form der Finanzierung eine Inanspruchnahme eines Notenbankkredits durch den Kreditgeber. Dazu werden entweder Wertpapiere verkauft oder aber ständige Fazilitäten in Anspruch genommen. Auch das Guthaben anderer Kunden des Kreditinstituts wird für die Refinanzierung verwendet.

Besonderheiten eines Refinanzierungskredits

Damit der Kreditgeber auch über einen längerfristigen Zeitpunkt hinweg liquide bleibt, ist eine Berücksichtigung zeitlicher Aspekte notwendig. Außerdem ist im Gesetz des Kreditwesens vorgeschrieben, dass ein Eigenkapital anteilig eingesetzt werden muss. Die Art der Refinanzierung richtet sich nach der Art des Kreditgebers. So verwenden Universalbanken vor allem Einlagen, Sparbriefe, Schuldverschreibungen für die Refinanzierung oder die Mittelaufnahme geschieht über die Zentralbank. Hypothekenbanken dagegen geben häufiger Pfandbriefe oder Kommunalobligationen aus. Bei dem Refinanzierungskredit handelt es sich um eine riskante Finanzierungsform.

Kosten für die Refinanzierung

Denn die Kosten für eine Refinanzierung sind immer abhängig von der Entwicklung der Zinsen auf dem Kapitalmarkt. Eine Möglichkeit, um zukünftigen Entwicklungen vorausschauend zu begegnen und das Risiko abzumildern, ist der Einsatz von Zinsderivaten. Durch Fristentransformation können die notwendigen Refinanzierungsmittel beschafft werden. Das wird vor allem durch einen zeitweise höheren Betrag bei steigenden Zinsen erreicht. Kürzere Fristen bei fallenden Zinsen bieten einen Ausgleich bei dieser Transformation. Eine weitere Möglichkeit ist die Betragstransformation, bei der anfangs mehr Mittel für die Refinanzierung beschafft werden, als notwendig sind. Diese werden dann zinsbringend angelegt. Schließlich bietet sich auch die Möglichkeit der Währungstransformation an. Die Mittel können also in einer anderen Währungsform beschafft werden.

Weitere Definitionen in unserem Wirtschaftslexikon.

(Florian Weis)








 


 

Refinanzierungskredit
Refinanzierung
Definition
Finanzierung
Kredit
Betragstransformation
Möglichkeit
Mittel
Refinanzierungskredit
Kreditgebern
Zinsen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Refinanzierungskredit" - jetzt Suche starten:

Für weitere Artikel im Wirtschaftslexikon bitte den Anfangsbuchstaben auswählen:
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden