Sie sind hier: Startseite Wirtschaftslexikon
Weitere Artikel

Für weitere Artikel aus dem Wirtschaftslexikon bitte den Anfangsbuchstaben auswählen:

Definition

Social Engineering

Der Begriff Social Engineering steht für eine Art der psychologischen Manipulation, bei der es darum geht, Menschen zu bestimmten Verhaltensweisen zu bewegen. Dabei kann es sich um den Kauf eines Produkts, aber auch um die Weitergabe vertraulicher Daten handeln. Da hierbei Betroffene systematisch ausspioniert, Identitäten vorgetäuscht und unbefugt auf Leistungen und Daten zugegriffen wird, handelt es sich um eine kriminelle Handlung.

Die Funktionsweise des Social Engineerings

Beim Social Engineering werden psychische Mechanismen wie die Hörigkeit gegenüber Autoritäten und das Vertrauen gegenüber Bekanntem und seriös Wirkendem gezielt ausgenutzt. Gut lässt sich dies am Beispiel von Telefonanrufen veranschaulichen. Hier ruft der Social Engineer zum Beispiel bei Mitarbeitern des Unternehmens an und gibt sich als Techniker aus, der für seine Arbeit vertrauliche Zugangsdaten benötigt.

Damit er hierbei glaubwürdig wirkt, hat er sich bereits im Vorfeld viele kleine Informationen zusammengesammelt, mit denen er beim Angerufenen Vertrauen erwecken kann. Das können Informationen über Verfahrensweisen, Organisationsstrukturen, aber auch über informelle Gespräche und die soziale Dynamik innerhalb des Unternehmens sein. Zusätzlich setzt der Anrufer Fachjargon ein, um das Opfer zu verwirren und baut gleichzeitig über Smalltalk Vertrauen auf.

Weitere Formen von Social Engineering – Fishing und Dumpster Diving

Zu den bekanntesten Formen des Social Engineering gehört das Phishing. Dabei werden Emails versandt, die durch ihre auf den ersten Blick seriöse Aufmachung den Eindruck von Authentizität erwecken. Dabei kann es sich z.B. um die vermeintliche Aufforderung von Internetdienstanbietern handeln, sich künftig unter einem neuen Account einzuloggen. Wenn der Adressat der Nachricht Glauben schenkt und seine Daten preisgibt, bekommt der Social Engineer Zugriff auf seinen Login-Bereich.

Eine weitere Form ist das Dumpster Diving. Dabei durchsucht man gezielt den Müll des Opfers, um Informationen über das soziale Umfeld zu finden, die man zu betrügerischen Zwecken ausnutzt.

(Redaktion)


 


 

Social Engineer
Form
Fishing
Dumpster Diving
Verfahrensweisen
Opfer

Auch für Sie interessant!


Die Eximbank wurde im Jahre 1934 in den USA ins Leben gerufen

Definition

Eximbank

Bottom-Line: Am Ende eines Jahres wird eine Bilanz gezogen – das gilt sowohl für Privatpersonen als auch Unternehmen.

Definition

Bottom-Line

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Social Engineer" - jetzt Suche starten:

Für weitere Artikel im Wirtschaftslexikon bitte den Anfangsbuchstaben auswählen:
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: