Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Ausverkauf in Rheindahlen

1.800 "militärische" Wohneinheiten verkauft

Seit 1954 war Mönchengladbach Standort eines militärischen Hauptquartiers (Joint Headquarters) britischer Streitkräfte und der NATO. Am 15. Mai 2008 erfolgte der Beschluss, dieses 400 Hektar große Hauptquartier aufzugeben und alle Truppen bis zum Jahr 2014 abzuziehen. Insgesamt 1.800 Wohneinheiten dürften dadurch im Lauf der Jahre frei werden.

Die ersten 18 davon sollen bereits in Kürze unrenoviert verkauft werden. Als Verkäufer fungiert die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, die den einzelnen Häusern allerdings noch passende Flurstücke zuordnen muss. Laut Aussage des stellvertretenden Abteilungsleiters vom Verkaufs-Team der Bundesanstalt in Düsseldorf hat sich bereits eine hohe Resonanz auf die Verkaufsabsichten ergeben. Noch unklar ist allerdings der Verkaufspreis der Immobilien und inwieweit er das Kaufinteresse noch senken könnte, meldet Property Magazin

(Redaktion)


 


 

Mönchengladbach
Rheindahlen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mönchengladbach" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: