Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Lokale Wirtschaft Messen
Weitere Artikel
A+A 2017 so groß wie nie

Videos: Weltleitmesse für sicheres und gesundes Arbeiten

Alle 15 Sekunden stirbt auf der Welt ein Arbeitnehmer an den Folgen arbeitsbedingter Krankheiten oder Unfälle. Was dagegen unternommen werden kann, zeigen auf dem Düsseldorfer Messegelände gerade 1.900 Aussteller aus 63 Ländern.

Unter dem Motto „Der Mensch zählt“ präsentiert die A+A als international führende Fachmesse und Kongressveranstaltung für sichere und gesunde Arbeit vom 17. bis 20. Oktober alles rund um Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. In diesem Jahr ist das Angebot mit mehr als 1.900 Ausstellern aus 63 Nationen so groß, dass die A+A zum ersten Mal in ihrer Geschichte mehr als 70.000 Quadratmeter Fläche auf dem Düsseldorfer Messegelände belegt. Wie diese Maßnahmen für den Arbeitsschutz aussehen können, zeigen Messe für und Kongress mit einem kompletten Überblick über die weltweit neuesten Trends und Produkte in den Bereichen des Arbeitsschutzes, der betrieblichen Gesundheitsförderung und des Sicherheitsmanagements im Betrieb. Das Angebot reicht von Corporate Fashion und ergonomischen Büromöbeln über Schutzausrüstungen bis zu Brandschutz- und Notfallmanagement sowie betrieblichen Umweltschutzmaßnahmen.

Im besonderen Fokus der A+A steht 2017 steht das Thema „Zukunft der Arbeit", das auf der neuen A+A Highlight Route inszeniert wird. Quer durch alle Hallen zeigen 12 Aussteller wie Honeywell, Uvex oder das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) Highlights zu „Smart PSA“, „Digitalisierung der Arbeit“ und „Digitale Anwendungen und Lösungen" – von smarten Atem- und Hautschutzprogrammen über rückenschonende Exoskelette und medizinische Wearables bis hin zu einem intelligenten Flottenmanagement, Datenbrillen und sensorgesteuerter Absturzsicherung. Mit diesem neuen Konzept will die A+A eine Bühne für das Zukunftsthema Digitalisierung bieten, welche bereits in vielen Lebensbereichen selbstverständlich ist. So auch bei der Arbeit. „Beschäftigte sehen immer komplexeren Anforderungen entgegen, die ein immer höheres Maß an Flexibilität und Mobilität erfordern – bei zunehmender Überwachung und Kontrolle“, zitiert Birgit Horn, Director A+A, repräsentative Studien.

(Redaktion / Video: Mhoch4)


 


 

A+A 2017
Messe Düsseldorf
Honeywell
Uvex
Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung IFA
Smart PSA
Digitalisierung der Arbeit
Birgit Horn

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "A+A 2017" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: