Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell Verbraucher
Weitere Artikel
Ab in die Sommerferien

Der Flughafen erwartet rund 3,7 Millionen Passagiere

Wenn in Nordrhein-Westfalen in den kommenden Wochen Urlaubsstimmung herrscht, beginnt auch am Düsseldorfer Flughafen eine der intensivsten Zeiten des Jahres. Knapp 3,7 Millionen Fluggäste werden für den gesamten Ferienzeitraum erwartet, das sind rund vier Prozent mehr als im Vorjahr. Die zu erwartenden Flugbewegungen liegen mit insgesamt rund 29.900 im Vergleich zu den Sommerferien 2015 bei etwa fünf Prozent im Plus.

Mit rund 700 von den Airlines gemeldeten Flugbewegungen am Freitag, 8. Juli, ist der letzte Schultag traditionell der verkehrsreichste Tag in der Feriensaison. Die meisten Passagiere werden am 29. Juli und am 5. August erwartet. An diesen beiden Freitagen rechnet der Airport jeweils mit rund 85.000 Fluggästen. Im Jahresdurchschnitt zählt Nordrhein-Westfalens größter Airport am Tag etwa 580 Flugbewegungen und rund 60.000 Passagiere. Im aktuellen Sommerflugplan des Düsseldorfer Airports können Urlauber aus rund 190 Zielen in weltweit 50 Ländern wählen. Die beliebtesten Reiseziele sind in diesem Jahr das spanische Festland, die Kanaren und Balearen sowie Italien und Griechenland. Auf der Fernstrecke zieht es die Urlauber von Düsseldorf aus insbesondere in die Vereinigten Arabischen Emirate nach Dubai und Abu Dhabi, in die USA mit den Hotspots Florida, New York und San Francisco sowie in die asiatische Metropole Hongkong.

Für einen entspannten Start in den Urlaub hat der Flughafen einige Tipps:

  • Die Anreise zum Flughafen sollte frühzeitig erfolgen und ein ausreichender Zeitpuffer eingeplant werden. Hier ist es sinnvoll, sich auch bei der jeweiligen Fluggesellschaft nach den geltenden Vorlaufzeiten zu erkundigen.
  • Die Vorschriften für das Handgepäck sind für alle Reisenden verpflichtend. Flüssigkeiten wie Getränke, Parfüm, Gels, Pasten oder Lotionen, die Passagiere im Handgepäck mitführen möchten, sind vom Verpackungsvolumen auf 100 Milliliter pro Behältnis beschränkt. Der Fluggast muss diese Behälter in einem durchsichtigen und wiederverschließbaren Plastikbeutel von maximal einem Liter Fassungsvermögen bei der Sicherheitskontrolle vorzeigen.
  • Mit der kostenlosen „DUS Airport App“ haben Flugreisende alle wichtigen Informationen und Services direkt zur Hand. Sie erhalten Auskunft zu Abflügen und Ankünften, zum Serviceangebot sowie zum eigenen Flugstatus. Darüber hinaus lassen sich einfach Flüge suchen und buchen, Informationen teilen oder die Webcams beobachten. Die App ist für die Betriebssysteme iOS und Android verfügbar.
  • Den Passagieren stehen rund 10.000 preisgünstige Urlauberparkplätze im Langzeit- und Langzeit-Spar-Tarif zur Verfügung. Um eine Parkplatzsuche vor Ort zu vermeiden, können Urlauber ihren Wunschparkplatz auch vorab online reservieren. Weitere Informationen zu den Parkmöglichkeiten stehen unter dus.com/parken zur Verfügung.
  • Der Vorabend-Check-in sorgt für einen gelassenen Start am nächsten Morgen. Welche Fluggesellschaften diesen Service anbieten, ist auf der Internetseite unter dus.com oder bei der Hotline unter der Telefonnummer 0211/421-0 abrufbar.
  • Am Flughafen und während der gesamten Reise gilt: Das Gepäck immer im Auge behalten. Die Polizei rät, dass Geld, Papiere und Wertsachen nur am Körper getragen und beispielsweise nicht lose auf den Gepäckwagen gelegt werden sollten.

(Redaktion)


 


 

Flughafen Düsseldorf
Sommerflugplan 2016
Tipps für Flugreisen
Tipps für Urlauber

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Flughafen Düsseldorf" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: