Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Agentur für Arbeit Düsseldorf

Gute Chancen auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt

Nach wie vor mehr Ausbildungsstellen als Bewerber und ein erneuter Rückgang der Arbeitslosigkeit – das berichtet die Agentur für Arbeit Düsseldorf.

3.322 Bewerberinnen und Bewerber, rund drei Prozent mehr als im Vorjahr, haben mit dem Ziel einer Berufsausbildung für dieses Jahr (Oktober 2012 bis September 2013) die Hilfe der Berufsberatung in Anspruch genommen. Der erwartete Ansturm aufgrund des doppelten Abiturjahrgangs blieb somit aus.

„100 Bewerber zu 134 gemeldeten Ausbildungsstellen“

In den vergangenen 12 Monaten haben die Arbeitgeber aus der Landes- hauptstadt insgesamt 4.436 Ausbildungsstellen gemeldet. Das sind über sieben Prozent weniger als im Vorjahr. „Obwohl in diesem Schuljahr mehr Schüler auf den Ausbildungsmarkt drängten und das Angebot an Ausbil- dungsstellen leicht rückläufig war, hatten wir für die Jugendlichen ein immer noch deutlich positives Bewerber-Stellen- Verhältnis von 100 Bewerberinnen und Bewerbern zu 134 gemeldeten Ausbildungsstellen“, so Johannes Pfeiffer, Chef der Agentur für Arbeit Düsseldorf. Die Zahl der noch such- enden jungen Menschen betrug Ende Oktober 63.

Übernahme von Bewerbungskosten

Die Agentur für Arbeit bietet viele Hilfen zum Start und während einer Berufsausbildung an. So können zum Beispiel Kosten übernommen werden, die bei Vorstellungsgesprächen oder Aufnahme eines weiter entfernten Ausbildungsplatzes anfallen – sofern der Jugendliche die Mittel nicht selbst aufbringen kann. Auch während der Ausbildung kann die Agentur mit ausbildungsbegleitenden Hilfen (abH) die Azubis unterstützen, wenn die Leistungen in der Berufsschule nicht ausreichen und Nachhilfe benötigt wird. Im letzten Ausbildungsjahr hat die Agentur für Arbeit Düsseldorf die Inte- gration von Jugendlichen in Ausbildung mit über 10 Mio. Euro insgesamt gefördert.

Auch in Hinblick auf die Arbeitslosenzahl sieht es gut aus

Der Beginn der Berufsausbildungen ist unter anderem Grund dafür, dass die Arbeitslosenzahl nicht gestiegen ist. Die Zahl der Arbeitslosen unter 25 Jahren ist von September auf Oktober um rund sieben Prozent auf 1.501 Personen gesunken. Damit lag die Zahl der aktuell gemeldeten jüngeren Arbeitslosen um 63 Personen oder vier Prozent auch unter dem Vorjahres- wert. Aufgrund des Rückgangs der Arbeitslosigkeit insgesamt verringerte sich die Arbeitslosenquote von 8,8 Prozent im September auf 8,7 Prozent im Oktober. Vor einem Jahr betrug die Arbeitslosenquote ebenfalls 8,7 Prozent. Damit liegt die Arbeitslosigkeit jetzt auf dem Niveau des letzten Jahres. Ende Oktober standen noch gut 4.200 offene Stellen für eine Besetzung zur Verfügung. Gesucht werden alle Qualifikationen.

Jugendliche können sich bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit zu allen Fragen der Berufswahl persönlich beraten lassen. Ein Termin für ein Beratungsgespräch kann über die gebührenfreie Hotline 0800 4 5555 00 vereinbart werden.

(Redaktion)


 


 

Agentur für Arbeit Düsseldorf
Berufsausbildung
Johannes Pfeiffer
Beratungsgespräch

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ausbildung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: