Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell Verbraucher
Weitere Artikel
Bundesverbraucherministerin Aigner

Kein Grund für höhere Lebensmittelpreise

Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) hält höhere Lebensmittelpreise derzeit nicht für gerechtfertigt.

«Ich kann dem Handel und den Verbänden nur raten, die Verbraucher nicht mit überzogenen Preiserhöhungen zu verschrecken», sagte sie der «Passauer Neuen Presse» (Mittwochausgabe). «Wir sollten erst einmal die Erntebilanz abwarten. Es ist noch zu früh für eine abschließende Bewertung», sagte Aigner weiter. 

Die Ministerin fügte hinzu: «Bisher wissen wir nur, dass die Preise an den internationalen Agrarbörsen nach oben gehen. Aber das ist noch lange kein Grund, heute schon über einen Anstieg der Verbraucherpreise zu spekulieren», betonte Aigner. «Erhöhungen zum jetzigen Zeitpunkt sind kaum seriös zu begründen.»

Als Beispiel führte Aigner an: «Der Getreideanteil an einer Semmel beträgt gerade vier Prozent. Wenn sich bei den Weizenpreisen gewisse Verschiebungen ergeben, ist das noch lange keine Rechtfertigung für einen höheren Semmelpreis.»

(ddp)


 


 

Semmel
Aigner

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Semmel" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: