Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
  • 14.05.2014, 14:47 Uhr
  • |
  • Düsseldorf
Apple

So könnte das neue iPhone 6 aussehen

Gerüchte über das neue Flaggschiff-Modell von Apple gab es bereits kurz nach dem Release des Vorgängers. Mittlerweile steht fest, dass das 6. iPhone Hauptmodell am 10. September der Öffentlichkeit präsentiert werden wird, doch bereits jetzt machen zahlreiche Gerüchte die Runde.

So tauchten einige Fotos im Netz auf, die einen ersten Blick auf das neue Gerät bieten sollen. Die ersten Fotos sind auf dem chinesischen, englischsprachigen Blog 86digi.com erschienen und zeigen ein besonders schlankes iPhone mit abgerundeten Ecken. Das Display hat eine Größe von 4,7 Zoll , der Rand ist um einiges kleiner als bei den Vorgänger-Modellen, und dss Gerätes ist schlanke 6mm dick. Das gezeigte Modell soll zwar ein Dummy sein, aber dem Endmodell genau entsprechen. Die chinesischen Blogbetreiber geben an, sie hätten das Gerät von einem zuverlässigen Apple-Insider erhalten.

Auch das italienische Blog Macitynet.it soll einen solchen Dummy erhalten haben und verglich diesen prompt mit dem neuesten Flaggschiff des Apple-Konkurrenten Samsung. Die Betreiber von Macitynet.it sollen das Gerät für den Vergleich von einem iPhone Case Hersteller erhalten haben. Das neue Samsung Galaxy S5 wirkte dabei mit seiner Dicke von 8,1 mm und einem Display von 5,1 Zoll um einiges massiver als der Apple-Dummy.

Die Bilder der beiden Blogs wirken sehr ähnlich, was dem Ganzen eine gewisse Glaubwürdigkeit verleiht. Ein offizielles Statement von Apple gab es jedoch nicht, und so sollte den Bildern nicht zu 100% getraut werden.
Doch nicht nur das Aussehen des iPhone 6 bietet Spekulationsraum, von mindestens genauso großem Interesse dürften die technischen Daten und Features sein.

Mögliche technische Daten und Funktionen des iPhone 6

Zunächst wird sogar spekuliert, dass das neue Modell aufgrund seines schlanken Aussehens, was die geleakten Fotos bestätigen dürften, auf den Namen iPhone Air getauft werden könnte. Dies wäre auch eine Anlehnung an das MacBook Air.

Die geringen Maße legen nahe, dass das iPhone 6 wohl mit einem platzsparenden elektronischen statt einem optischen Bildstabilisator ausgestattet wird. Wie schon beim iPhone S5 soll die Kamera weiterhin "nur" 8 Megapixel bieten. Trotz der gleichen Auflösung soll die Foto-Qualität besser werden, indem die Pixelgröße gesteigert wird, was mit einem höheren Lichteinfall zu einer besseren Foto-Qualität führen soll.

Beim Prozessor soll es sich wohl um einen A8-Chip handeln, der ausgerechnet von den Samsung-Werken geliefert wird. Der entsprechende Vertrag sei bereits geschlossen. Angeblich soll das neue Modell weiterhin über einen 64 Bit-Chip verfügen, aber einen verbesserten 2GB-Arbeitsspeicher haben.
Der Preis des Modells wird für die 16GB-Version zwischen 700 und 800 Dollar geschätzt. Damit läge der Preis nochmals höher als der des momentan aktuellen iPhone 5S, das es bei Mobilfunkanbietern wie 1und1 schon recht günstig zu kaufen gibt.

Die neuen Features werden ebenso wie iOS8 im September der Öffentlichkeit präsentiert werden. Das neue iOS soll Fitness-Funktionen bieten, die es dem Nutzer erlauben, stetig über den eigenen Gesundheitszustand informiert zu sein. Die Fitness-Funktion soll den Namen "Healthbook" tragen und stark mit der noch nicht veröffentlichten iWatch verknüpft werden.
Auch der Kartendienst Apple Maps soll mit iOS8 grundsätzlich erneuert und verbessert werden. Ein integriertes System zur Abfrage der öffentlichen Verkehrsdienste soll den Konkurrenten Google Maps endgültig verdrängen.

Noch einige wenige Monate müssen Apple-Fans auf offizielle Statements warten; bis dahin wird die Gerüchteküche sicher weiter brodeln und interessante Spekulationen liefern.

(Redaktion)


 


 

Modell
Gerät
Fitness-Funktion
Display
Blog Macitynet
Blogbetreiber
Dummy
Flaggschiff

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Modell" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: