Weitere Artikel
Arbeitskleidung

Caterer Broich kleidet sein Team in faire Schürzen

Fair produzierte Arbeitskleidung - darauf hat sich das neue Label Kaya&Kato spezialisiert. Der Düsseldorfer Caterer Georg W. Broich setzt für seine Gastro-Teams auf die Schürzen aus Köln.

Faire Produktionsbedingungen auch bei der Arbeitskleidung: Ein Thema, das bisher bei Gastronomie und Catering  kaum Beachtung findet. Fairer Handel, Transparenz und Nachhaltigkeit stehen für Broich Catering & Locations nicht nur in Sachen Speisen ganz vorn. Das Team um Gastgeber Georg W. Broich sind die ersten Caterer, die ab sofort auf Berufsbekleidung des neuen Kölner Labels umstellen.

In Bonn werden die Schürzen bereits getragen, bis 2017 sollen alle Service- und Küchenmitarbeiter mit den fair produzierten Schürzen ausgestattet sein.

Kaya&Kato ist die neue Marke für stylische Arbeitskleidung. Genäht unter fairen Bedingungen, mit Stoffen aus kontrolliert biologischem Anbau. "Bei der Produktion unserer Arbeitskleidung stehen Respekt, Fairness und Qualität im Mittelpunkt", so Geschäftsführer Stefan Rennicke.

(Redaktion)


 


 

Arbeitskleidung
Schürzen
KAYA KATO
Produktion
Broich
Qualität
Catering

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Arbeitskleidung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: