Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Leben Live
Weitere Artikel
Atelier hinter Indien

Vier Designerinnen gründen Start-up

Direkt aus dem Designstudium an der Düsseldorfer Fachhochschule starten Sofia Beilharz, Maren Düsel und Lynne Philippé in die Selbstständigkeit. Die vierte im Bunde, Melanie Warnstaedt, lernten sie auf der Suche nach einem Atelier kennen. In der gemeinsamen Werkstatt stellen sie Design-Interieur, Asseccoires und Schmuck her und verkaufen praktisch vom Arbeitsplatz aus.

Rechtzeitig zum Endspurt beim Christmas-Shopping haben vier junge Düsseldorfer Designerinnen ihr gemeinsames “Atelier hinter Indien” eröffnet. In ihrem Atelier auf der Düsselthaler Straße 1a im Düsseldorfer Stadtteil Pempelfort bieten die Künstlerinnen im Alter von 30 bis 36 Jahren ihrem Publikum Interieur-Design wie Lampen und Kissen und zeitgenössischen, individuell-kreativen Schmuck für jedes Alter an.

Durch einen Hinterhof ins Atelier hinter Indien

Shopping mit Spannungseffekt? Vor der Eingangstür ein bescheidener Plakatreiter. Kerzenlicht soll die Besucher durch einen Flur in einen Hinterhof locken. Gleich neben einer Sitzecke im Freien geht es dann ins “Atelier hinter Indien”. Hier geht die Ware von der Hand der Designerinnen ohne Zwischenhandel direkt in den Besitz des Kunden. Echt deutsches Handmade.

Freude am Experiment

“Wir sind zwar eine Ateliergemeinschaft, doch jede von uns arbeitet unter ihrem eigenen Namen. Jede hat auch ihre eigene Herangehensweise, einen eigenen Stil. Wir fertigen sowohl Unikatstücke, als auch Serienstücke im Bereich Schmuck und Produkt”, erzählt Lynne Philippé, Absolventin MA Applied Art and Design an der Fachhochschule Düsseldorf. Die vier Designerinnen experimentieren gerne. So versuchen sie, alt bewährte Techniken in ein neues oder anderes Kontext zu setzen. Techniken wie Laserscanning, Wasserstrahlschneiden, 3D-Druck/ Rapid Prototyping werden angewandt. Neben den gängigen Materialien wie zum Beispiel Edelmetalle werden auch schmuckuntypische Materialien wie Aluminium, diverse Kunststoffe, Luftballons, Pergament, Resopal oder Porzellan verwendet. Altbekannte klassische Techniken werden durch unkonventionelle Konzepte und Umsetzungen neu interpretiert.

Das Düsseldorfer Modell von Co-Working künstlerischer Art

Die Künstlerinnen hoffen, dass besonders vor Weihnachten noch viele Kundinnen den Weg in ihr “Atelier hinter Indien” finden. Den Namen ihres neuen Arbeitsplatzes zu finden, war übrigens einfach. Lynne Philippé: “Das indische Restaurant im Hause ist allgegenwärtig. Wir haben eine gemeinsame Adresse auf der Düsselthaler Straße 1a in Düsseldorf-Pempelfort, wir nutzen den gleichen Eingang, begegnen uns ständig, riechen die Gerüche aus der Küche, stolpern regelmäßig über den Tandoriofen im Flur, sind im Hinterhof hinter dem Restaurant - und wir essen gerne indisch.” Für Maren Düsel “ist die Konstellation das Spannende. Jede von uns arbeitet individuell, verfolgt einen eigenen künstlerischen oder konzeptionellen Ansatz und hat ihre eigene Art und Weise diesen umzusetzen. Das zeigt sich in der Wahl der Materialien, der Formsprache und Technik. Es entsteht eine Vielfalt und die Arbeiten stehen nicht in Konkurrenz zueinander”.

"Offenes Atelier" mit Glühwein

Damit die Designerinnen auch noch genug Zeit für die Produktion ihrer Objekte haben, ist die öffentliche Besuchszeit überschaubar: Das “Atelier hinter Indien” ist Mittwoch und Freitag von 12 bis 20 Uhr geöffnet. Am Sonntag, 22. Dezember 2013, 14 bis 20 Uhr, gibt es für die Besucherinnen ein "Offenes Atelier" mit Glühwein sowie für ihre Begleiter Frei-Zeit für eine Zigarettenpause im Freiluft-Wohnzimmer im Hinterhof.

Weitere Informationen gibt es auf der Facebook-Seite des Start-ups.

(Redaktion)


 


 

Atelier hinter Indien
Sofia Beilharz
Maren Düsel
Lynne Philippé
Melanie Warnstaedt
Start-up
Design
Design-Interieur
Asseccoires
Schmuck
Düsselthaler Straße 1a
Fachhochschule Düsseldorf
Co-Working

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Atelier hinter Indien" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: