Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Lokale Wirtschaft Messen
Weitere Artikel
Positive GDS-Bilanz

Schuhmessen wieder im Vorwärtsgang

Die Düsseldorfer Schuhmessen GDS ( International Event for Shoes & Accessories) und GLOBAL SHOES (leading trade show for sourcing), die erstmals von Mittwoch bis Freitag stattfanden, endeten mit einem positiven Fazit.

Rund 24.500 Fachbesucher nutzten die drei Messetage, um sich über die Trends der Saison Herbst/Winter 2011/12 zu informieren und in Düsseldorf ihre Order zu platzieren. Kirstin Deutelmoser, Director der GDS und der GLOBAL SHOES, freut sich über die hohe Zustimmung der Besucher: „82 Prozent der Besucher sind mit der neuen Tagefolge zufrieden und haben unser Konzept damit bestätigt. Wir haben unser Ziel erreicht: Es haben mehr Entscheider als sonst die Messen besucht. Außerdem kehrten viele Händler zurück, die uns länger nicht besucht hatten.“

Entsprechend bestätigte der GDS-Beirat, dass beide Messen auch in Zukunft an diesen Tagen stattfinden werden.

Einen Grund für die vielen internationalen Besucher sieht Werner Matthias Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der veranstaltenden Messe Düsseldorf, im stringenten Konzept der GDS: „Den Besuchern gefällt der Aufbau der GDS. Die Einteilung nach Themenwelten bietet Orientierung und spiegelt den kompletten Schuhmarkt wider.“

Höchste Aussteller-Zufriedenheit

Für Prof. Dr. Rolf Konrad, Sprecher des Vorstandes Mephisto, sind die ausländischen Besucher ein wichtiger Grund in Düsseldorf auszustellen: „Wir konnten am Mephisto-Stand unter anderem Händler aus dem Libanon, Abu Dhabi, der Türkei, Dubai oder aus Russland begrüßen. Die GDS ist die größte und relevanteste internationale Schuhmesse weltweit. Die Messe ist exzellent organisiert, wir werden als Aussteller gut gehört.“ Auch das neue Onlinekonzept der GDS kam bei Professor Konrad gut an.

Zahlreiche bekannte deutsche Häuser waren vertreten, wie beispielsweise das Alsterhaus, Amazon, Breuninger, Görtz, Karstadt, KDW, Prange, Tretter, Uli Knecht, Zumnorde und Zalando. Aussteller wie billi b Copenhagen aus Dänemark schätzen „diese hohe Qualität an deutschen Einkäufern“, wie Jens Schott, Director von Fransi A/S erklärt.

Neu in Programm: Der Schuh-Award

Erstmals wurden im Rahmen der GDS gemeinsame Awards verliehen. Neu war der Preis „Schuhfrau des Jahres“, mit dem TV-Moderatorin Frauke Ludowig ausgezeichnet wurde. Der Gewinner des Deutschen Schuhpreises 2011 ist das Unternehmen Berkemann aus Zeulenroda.

(Redaktion)


 


 

GDS
Außerdem
Freitag
GLOBAL SHOES
International
Messetage

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Besucher" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: