Weitere Artikel
Australien und Neuseeland

Henkel baut sein Waschmittelgeschäft Down Under aus

Henkel kauft alle Waschmittelmarken und Waschhilfsmittel der Colgate-Palmolive Company in Australien und Neuseeland. Dafür investiert der Düsseldorfer Konzern 220 Millionen Euro und wird zu einem der wichtigsten Anbieter für Waschmittel in der Region.

Mit der Akquisition der Pulver- und Flüssigwaschmittel sowie der Waschhilfsmittel von Colgate-Palmolive wird Henkel einer der größten Anbieter Waschmitteln in der Region Australien und Neuseeland. Zu den dort führenden Marken gehören Cold Power, Dynamo und Fab and Sard. Insgesamt erzielten die Marken, die Henkel übernehmen will, im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von rund 110 Mio. Euro. "Diese Vereinbarung ist ein weiterer Schritt in der Umsetzung unserer globalen Strategie, die gezielte Investitionen in attraktive Länder- und Kategoriepositionen vorsieht", sagt Bruno Piacenza vom Henkel-Vorstand. "Wir ergänzen damit unser Portfolio in der Kernkategorie Waschmittel mit erfolgreichen Marken in einer attraktiven Region, in der wir bislang nicht vertreten sind. Das Geschäft, das wir übernehmen, bietet darüber hinaus eine Plattform für weiteres Wachstum, indem wir führende Marken aus unserem umfassenden Portfolio sowie Innovationen in diesen Märkten einführen."

Der Kaufpreis beträgt 220 Mio. Euro und wird bar bezahlt, allerdings ist noch die Zustimmung der zuständigen Behörden abzuwarten, die für das dritte Quartal 2015 erwartet wird. Henkel ist in Australien und Neuseeland bereits mit den Unternehmensbereichen Beauty Care und Adhesive Technologies und seinen internationalen Marken wie Schwarzkopf und Loctite vertreten.

(Redaktion)


 


 

Waschmittel
Australien
Neuseeland
Colgate-Palmolive Company
Cold Power
Dynamo
Fab and Sard
Bruno Piacenza

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Waschmittel" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: