Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Lokale Wirtschaft Messen
Weitere Artikel
Beauty-Nachlese

Beni Durrer - Profi-Kosmetik für alle!

Unsere Mitarbeiterin Elisa Jüsten traf bei der Beauty 2018 auf Beni Durrer. Und war sehr angetan. Der Schweizer Make-up-Artist machte sich vor 17 Jahren - sozusagen als Beauty-Startup - mit einer eigenen Marke selsbtändig.

Beni Durrer hat für Marken wie MAC Cosmetics und Estée Lauder gearbeitet, bei Yves Saint Laurent war er Schulungslehrer. 2001 gründete er, basierend auf  jahrelanger Branchen-Erfahrung, seine eigene Make-Up Marke.

Gründungsidee

Trotz der hochwertigen Produkte, mit denen er zuvor arbeitete, war er der Meinung man könne die Pigmentierung noch verfeinern und den Preis senken, damit auch Normalverdiener die Produkte nutzen können. Obwohl es sich um High End Produkte handelt, war Durrer nicht zufrieden mit dem, was es auf dem Markt gab. Seine Idee: Professionellen Visagistenprodukte auf höchstem Niveau zu erschwinglichen Preisen.

Wer ist überhaupt Beni Durrer?

Der Visagist kommt ursprünglich aus der Schweiz. Nach seiner Ausbildung wurde er Make-Up Trainer für Estée Lauder. Danach trieb es ihn für MAC Cosmetics nach Berlin, für Yves Saint Laurent reiste er später um die Welt. Er ist einer der bekanntesten Visagisten in Deutschland und  top gefragt für Fashion Shows. Darüber hinaus hält er Fachvorträge und ist aktiv als Jury Mitglied bei nationalen und internationalen Make-Up Meisterschaften.  2001 gründete er seine Make-Up Marke und gleichzeitig die „Beni Durrer Make Up Schule“ in Berlin, die mittlerweile zu den renommiertesten Make-Up Artist Schulen Europas zählt.

Die Kosmetik

Durrer preist seine Produkte als "Kosmetik auf allerhöchstem Niveau", sein Kredo in drei Worten: „Exklusivität. Qualität. Originalität“. Seine Linie besteht aus insgesamt 700 Produkten von dekorativer bis pflegender Kosmetik. Hergestellt wird ausschließlich in Deutschland, Tests in Tierversuchen lehnt Durrer ab. Aktuell arbeitet er daran, seine Produkte sogar auf vegane Kosmetik umzustellen.

Das Make-Up

Hoch pigmentierte Farben, wie man sie nur selten entdeckt. Sowohl Puderprodukte, die zugleich als Highlighter und Lidschatten dienen, als auch Cremeprodukte, die als Rouge und Lippenstifte Verwendung finden. Die „Supermodel Lippenlacke“ stechen durch Dickflüssigkeit hervor, die sich gleichzeitig auch zart verstreichen lässt. Am überzeugendsten ist jedoch die außergewöhnliche Farbvielfalt, die sich durch ungewöhnliche Mischtöne auszeichnet. Stark reflektierende und glitzernde Lidschatten beeindrucken mit enormer Pigmentierung.

Die große Auswahl an Produkten und Farben ist durch ausgetüftelte Namen zu unterscheiden. Die Supermodel Lippenlacke verdanken ihren Namen den Stilikonen der Supermodel Ära:  Naomi, Cindy,  Eva. Die Farbpigmente heißen Zuckerwatte, Kork oder Eigelb. Will man ein dezentes Rouge benutzen, wählt man die Farbe „Schüchtern“.

Preis-Leistung

Lassen wir Beni Durrer selbst sprechen: „Ich wollte eine exklusive Make-Up Marke, die den Kundinnen das Know How eines Profis zu bezahlbarem Preis bietet“.

Warum ist die Marke für die meisten Endverbraucher noch so unbekannt?

Beni Durrer investiert laut eigener Aussage lieber in die Produkte statt in aufwändige Werbung. Die Standorte beschränken sich derzeit in Deutschland auf Dresden und den Hauptsitz in Berlin. De Expansion in Richtung Österreich und England sei in Planung.

(Elisa Jüsten)


 


 

Beni Durrer
HighProdukte
Kosmetik
Visagisten
Pigmente
Make-Up Marke
Beauty

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Beni Durrer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: