Weitere Artikel
Bilanz 2017

Klüh steigert Umsatz auf 803 Millionen Euro

Die Düsseldorfer Klüh Service Management GmbH erzielte im Geschäftsjahr 2017 einen Gesamtumsatz von 803 Mio. Euro – eine erneut positive Umsatzentwicklung mit einem Plus von 4,3 % im Vergleich zum Vorjahr (2016: 770 Mio. Euro).

Frank Theobald, Sprecher der Geschäftsführung: „Betrachtet man die Umsatzentwicklung des Unternehmens in den letzten vier Jahren, können wir ein Wachstum von mehr als 27 % vorweisen. Das verdanken wir in erster Linie unseren vier Kernbereichen: Cleaning, Catering, Security und unserem internationalen Geschäft. Dies sind die Säulen, auf denen unser Unternehmen stabil und sicher steht.“

Saubere Zahlen bei den Gebäudereinigern

Im deutschen Markt erhöhte sich der Umsatz organisch im Vergleich zum Vorjahr von 589 Mio. Euro auf 619 Mio. Euro. Der Geschäftsbereich der Gebäudereinigung sorgte mit über 26 % für den höchsten Umsatzanteil, gefolgt von Security (23,4 %) und Catering (20,8 %).

Im internationalen Markt konnte eine Steigerung auf 184 Mio. Euro verzeichnet werden. Damit liegt der Umsatzanteil des internationalen Geschäftes bei rund 23 %. Die Vereinigten Arabischen Emirate und China zählen dabei zu den umsatzstärksten Ländern, gefolgt von der Türkei. Ein deutliches Umsatzwachstum verzeichnen die Niederlande, Polen und Russland.

Rund 50.000Klüh-Mitarbeiter sind in acht Ländern tätig. Sechs neue Niederlassungen bzw. Regionalbüros wurden 2017 in Deutschland eröffnet, um die Flächenpräsenz und die Nähe zum Kunden deutlich zu erhöhen.


(Redaktion)


 


 

Entwicklung
Geschäftsbereich
Klüh
Umastz
Geschäftsjahr

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unternehmen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: