Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Der Knast wird umweltfreundlich

Bilfinger Berger erhält Bauauftrag für die neue JVA Düsseldorf

Der Bau-und Dienstleistungskonzern Bilfinger Berger errichtet für das Land Nordrhein-Westfalen die neue Justizvollzugsanstalt (JVA) Düsseldorf - auf dem Gebiet der Nachbarstadt Ratingen. Der Auftrag hat ein Volumen von 120 Mio. Euro. Das Gefängnis mit 850 Haftplätzen soll im Herbst 2011 in Betrieb gehen und wird bestehende Einrichtungen ersetzen, die dem aktuellen Bedarf nicht mehr genügen. Die "Ulmer Höh" in Düsseldorf ist damit Vergangenheit.

Die künftige Justizvollzugsanstalt besteht aus sieben Gebäudekomplexen mit einer Gesamtfläche von 70.000 m². Der Neubau erweitert die vorhandenen Kapazitäten und ermöglicht die Vergrößerung der Haftzellen. Weiterhin entstehen Werkstätten für ein verbessertes Arbeitsplatzangebot und verschiedene Freizeiteinrichtungen.

Für die Energieversorgung erarbeitete Bilfinger Berger ein Konzept, mit dem im Vergleich zu konventionellen Techniken rund 20 Prozent der Kosten für Energie und Wartung eingespart werden. Ein Blockheizkraftwerk mit Gasbrennwertkesseln erzeugt gleichzeitig Strom und Wärme. So wird ein besonders hoher Wirkungsgrad erreicht. Mit einer ganzheitlichen Betrachtung von Planung, Bau und Betrieb leistet Bilfinger Berger einen wesentlichen Beitrag, um CO2-Emissionen zu reduzieren.

(Redaktion)


 


 

Knast
JVA
Bilfinger Berger
Düsseldorf
Bauauftrag

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Knast" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: