Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Zuschlag

Bio-Supermarkt basic gibt easycash den Vorzug

Deutschlands führender Payment-Dienstleister*, übernimmt ab sofort die Abwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs für die Bio-Supermarktkette basic. Initial stattet die Ratinger easycash GmbH die mit dem Motto „Bio für alle“ antretende Ladenkette mit über 100 leistungsstarken Terminals aus. Das Roll-out der ec-Kartengeräte wurde Mitte Mai 2008 abgeschlossen. Darüberhinaus zeichnet easycash für das Factoring und Belegmanagement der Märkte der basic AG verantwortlich.

In der Vergangenheit hatte basic Systemausfälle im Netzbetrieb zu verzeichnen. Deshalb sah das Unternehmen die Notwendigkeit, einen zuverlässigen neuen Anbieter für die Abwicklung bargeldloser Zahlungen zu finden. Nach einer gründlichen Evaluierung des Marktes entschied man sich für easycash.

Qualität als Schlüssel zum Erfolg

Pro Jahr eröffnet die basic AG fünf bis sieben neue Filialen, in Deutschland und Österreich stehen Kunden derzeit 28 Geschäfte zur Verfügung. Und der Kurs steht weiter auf Expansion: Gerade der hohe Qualitätsstandard der in den Märkten angebotenen Waren in Biogüte wird von Verbrauchern zunehmend nachgefragt.

Die notwendige Qualität, so das Credo des Unternehmens, lässt sich vor allem durch Sorgfalt erzielen: Sorgfalt bei der Auswahl der Produkte, Sorgfalt bei der Auswahl der Lieferanten und Sorgfalt bei der Auswahl der Partner. Zur Zusammenarbeit mit easycash entschloss sich die basic AG so auch erst nach einem Testlauf in zwei Filialen. Damit wollte das Unternehmen sichergehen, dass Netzprobleme nicht noch einmal auftreten, und sich von der Verfügbarkeit und Sicherheit des easycash Netzes überzeugen.

Voller Service, geringes Risiko

Bei der Abwicklung seiner Transaktionen greift basic auf das aus ec-cash und OLV (ec-Lastschriftverfahren) bestehende Mischverfahren zurück. Die Umstellung vom bisherigen Dienstleister ging dabei ohne Aufwand für basic und ohne Verzicht auf Online-Zeiten der ec-Terminals vonstatten.

Neben der Verarbeitung der bargeldlosen Transaktionen, für die basic neue Terminals erhält, nutzt die Biokette den easycash Factoring -Service inklusive Belegmanagement. Neben der Zahlungssicherheit wird durch das Belegmanagement der easycash zusätzlich der buchhalterische Aufwand minimiert: POS-Belege werden zentral gelagert und das gesamte Belegaufkommen der basic-Biokette wird von easycash verwaltet.

„Es freut uns, dass die Entscheidung der basic AG zu unseren Gunsten gefallen ist. Zweifelsohne entspricht der hohe Anspruch, den unser neuer Partner an unsere Services stellt, unserem eigenen Anspruch an uns selbst“, sagt Siegfried Heimgärtner, Vorsitzender der easycash Geschäftsführung. „Genau dieser Antrieb, unseren Kunden stets optimale Dienste zu bieten, untermauert unsere starke Marktposition und sichert unsere Marktführerschaft.“

(Redaktion)


 


 

easycash
basic
Siegfried Heimgärtner
Bio-Supermarkt basic

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "easycash" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: