Weitere Artikel
Neusegmentierung Freiverkehr

Börse Düsseldorf führt Primärmarkt ein

Im Rahmen einer Neusegmentierung des Freiverkehrs hat die Börse Düsseldorf das Qualitätssegment „Primärmarkt“ eingeführt. Dabei reagiert die Börse Düsseldorf u.a. auf die Schließung des First Quotation Boards der Börse Frankfurt und die Bedürfnisse der Marktteilnehmer.

Der Primärmarkt erfüllt die von verschiedenen Obergerichten an die Ausgestaltung von Qualitätssegmenten gestellten Anforderungen und eröffnet für Aktienemittenten im regulierten Markt die Möglichkeit, auch ohne Abgabe eines Kaufangebots in den Freiverkehr zu wechseln. Der Primärmarkt ist gleichwertig mit dem m:access der Börse München oder dem Entry Standard der Börse Frankfurt. Emittenten, auch solche des zum Jahresende schließenden Frankfurter First Quotation Boards, können mit Prospekt oder in bestimmten Fällen auch mit einem Exposé Einbeziehungsanträge stellen.

Neben der Neueinführung des Primärmarktes wurden Anpassungen am Marktsegment „dermittelstandsmarkt“ vorgenommen. Ab dem 15.6.2012 ist es verpflichtend, vor Handelsaufnahme das insgesamt emittierte Volumen einer Anleihe zu veröffentlichen. Damit sollen die Investoren eine wichtige Zusatzinformation über die tatsächliche Größe einer Anleihe erhalten.

(Redaktion)


 


 

Primärmarkt
Emittent
Grundkapital
Quotation Boards
Börse Düsseldorf
Freiverkehr
Betrag
Listingvoraussetzungen
Währung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Primärmarkt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: