Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Büromarkt Düsseldorf

Der Leerstand geht weiter zurück

Der Düsseldorfer Büromarkt hat sich 2016 in stabiler Verfassung präsentiert, resümiert die Stadt. Das belegten die von der Wirtschaftsförderung zusammengestellten Zahlen für den Büroflächenmarkt. Der Leerstand sei weiter gesunken.

Es wurden rund 342.000 Quadratmeter Büroflächen vermietet, gut 60.000 Quadratmeter weniger als 2015 - in jenem Jahr standen  große Mietverträge für Trivago, Uniper, Handelsblatt, Telekom oder L´Oréal an! Die Maklerhäuser haben 2016 aber insgesamt mehr Vertragsabschlüsse (über 500) gezählt als im Vorjahr.

Die Zahlen im Einzelnen:

  • Der Gesamtbestand an Büroflächen betrug 2016 gemittelt 7.612.300 Quadratmeter. 342.000 Quadratmeter Büroflächen wurden neu vermietet.
  • Die erzielte Spitzenmiete lag bei 26,50 Euro/Quadratmeter und ist damit im Vergleich zum Vorjahr (26 Euro) leicht gestiegen. Die realisierte Durchschnittsmiete betrug 14,45 Euro/Quadratmeter und ist geringfügig angestiegen (2015: 14,20 Euro).
  • Mit 606.820 Quadratmetern Leerstand inklusive der untervermieteten Flächen (2015: 698.120) betrug die Leerstandsquote 7,8 Prozent und ist damit weiter rückläufig (2015: 9,1 Prozent). Der positive Trend wird momentan im Wesentlichen durch die Umwandlung von Bürogebäuden zu Wohn- und Hotelgebäuden beeinflusst.

Die Marktdaten der Düsseldorfer Maklerhäuser Aengevelt Immobilien GmbH & Co. KG, BNP Paribas Real Estate GmbH, CBRE GmbH, Colliers International Düsseldorf GmbH, JLL GmbH sowie Savills Immobilien Beratungs-GmbH erfasste die städtische Wirtschaftsförderung an Hand einheitlich formulierter Standards und zog daraus die Mittelwerte.


(Redaktion)


 


 

Quadratmeter
Leerstand
Büroflächen
Kennzahlen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Quadratmeter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: