Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Büromarkt Düsseldorf

Innenministerium poliert die Bilanz auf

Früher WestLB, heute Innenministerium: Die "regierungs-amtliche" Anmietung von 45.000 Quadratmeter Bürofläche in der ehemaligen Vorzeigebank des Landes hat die Vermietungsbilanz in der Landeshauptstadt stattlich aufpoliert.

Der Düsseldorfer Büromarkt hat nach Angaben der Immobilienberater von Anteon ein sehr starkes Ergebnis für das dritte Quartal mit einer Vermietungs-leistung von rund 100.000 m² (ohne die umliegenden Gemeinden Hilden, Ratingen, Neuss und Erkrath) vorgelegt. Insgesamt wurden 270 Vertragsabschlüsse registriert. Insgesamt wurden 2013 bereits 265.000 m² Bürofläche vermietet.

„Entscheidend geprägt“, stellt Heiko Piekarski, geschäftsführender Gesellschafter von Anteon, in einem aktuellen Büromarktbericht des Unternehmens fest, „wurde das Ergebnis natürlich durch die Anmietung der ehemaligen Flächen der WestLB durch das Innenministeriums mit rund 45.000 m²“. Aber auch jenseits dieses Sondereinflusses könne sich die Bilanz im Verlauf des Jahres 2013 durchaus sehen lassen.

Im dritten Quartal mietete auch die Portigon AG als Rechtsnachfolger der WestLB knapp 7.000 m² im linksrheinischen Bereich im sogenannten KLAN an. Zudem wechselt der Reiseanbieter alltours von Duisburg nach Düsseldorf und mietete rund 7.000 m² Fläche im Dreischeibenhaus an.

Die Spitzenmiete in Düsseldorf konnte sich im 3. Quartal nicht erneut erhöhen, sondern verbleibt dem ohnehin hohen Niveau von derzeit 27,50 €/m². Die Durchschnittsmiete hingegen trägt einem sinkenden Leerstand bei gleichzeitig steigender Nachfrage Rechnung: Sie steigt auf aktuell 14,10 €/m².

Erzielt werden die Spitzenmieten traditionell im Düsseldorfer Bankenviertel. Aktuell liegen jedoch die Projekte im Kö-Bogen und im Dreischeibenhaus preislich an der Obergrenze. 

Leerstand von Büroflächen sinkt weiter

Der Leerstand von Büroflächen in Düsseldorf hat sich nach Anteon-Erhebungen durch die im dritten Quartal erfolgten Vermietungen auf etwa 835.000 m² verringert. Bei einem Büroflächenbestand von etwa 7,57 Millionen m² entspricht dies einer Leerstandsquote von rund 11 %.

(Redaktion)


 


 

Quartal
Bürofläche
Vermietungsleistung
Spitzenmiete
Heiko Piekarski
Fläche
Bestand
Anmietung Innenministerium
Anmietung
Durchschnittsmiete
Gesamtjahresergebnis
WestLB

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Quartal" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: