Weitere Artikel
versiko AG

27 Cent Dividende pro Vorzugsaktie

Die Vermögensberatung versiko AG hat das Ergebnis für das Berichtsjahr 2011 veröffentlicht. Die Gesamtleistung beträgt über 8,171 Mio. Euro, der Jahresüberschuss nach Steuern über 1,547 Mio. Euro.

Der Bilanzgewinn erreicht 3,549 Mio. Euro. Im Vorjahr 2010 nahm die versiko AG bereits eine Dividendenrekordausschüttung für Stämme und Vorzüge von insgesamt 1.993.000,00 Euro vor.

Alfred Platow, Vorstandsvorsitzender der versiko AG, äußert sich zur Dividendenausschüttung: "Wir rufen für das Berichtsjahr 2011 für die Vorzugsaktien 27 Cent auf, für die Stammaktien 26 Cent. Somit die höchste Dividende , die bisher in der Unternehmensgeschichte geflossen ist. Für die privaten Aktionäre ist die Ausschüttung steuerfrei. Diese Dividende wird der Hauptversammlung zur Beschlussfassung vorgeschlagen."

Nach eigenen Angaben werden die Finanzprodukte der versiko und die Investmentfonds der Kapitalanlagegesellschaft Ökoworld Lux S.A. überwiegend von Einzelkunden gekauft, weniger von internationalen Großanlegern. versiko sieht sich daher breiter aufgestellt als Marktteilnehmer.

Bei dem veröffentlichten Ergebnis des Berichtsjahres 2011 handelt es sich um das reguläre Ergebnis ohne die erwirtschafteten Gewinne der Tochtergesellschaften.

(Redaktion)


 


 

Berichtsjahr
Cent
Dividende
Dividendenausschüttung
versiko AG
Ökoworld Lux

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ergebnis" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: