Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Fachwissen Fortbildung
Weitere Artikel
Fachwissen/Serie zum Thema Coaching (IV)

Ich geh zum Coach - und was passiert dann?

Um Coaching ranken sich mittlerweile viele Geschichten und – beinahe schon Mythen. Coaching scheint ja (fast) alles lösen zu können und das auch noch schnell. Nur ein paar Stunden, oder gar sogar nur eine Sitzung beim Coach – und schwupps, das Problem ist gelöst… Oder doch nicht? Was passiert denn nun wenn man zum Coach geht?

Zunächst einmal kommt es etwas darauf an, wie der Coach arbeitet. Klassischerweise hört er Ihnen zunächst einmal zu und gibt Ihnen Zeit und Raum, Ihr Thema, Ihr Anliegen, Ihr Problem auszubreiten. Er versucht, auch durch Nachfragen, zu verstehen, was Sie gerade durchmachen und erleben. Seine Rolle ist nicht, Ihnen einen Ratschlag zu geben, wie sie es besser machen sollen. Das würde nicht unbedingt funktionieren, auch wenn Sie sich das vielleicht wünschen oder wenn Sie glauben, der Coach weiß „es“ vielleicht besser und kann Ihnen einfach sagen, was sie anders machen sollen. Aber genau das wird er nicht tun!

Er wird aber auch nicht irgendetwas tun, das dann magischerweise dazu führt, dass sich die Menschen (oder Gegebenheiten) ändern, mit denen Sie sich gerade herumärgern, oder dass sich ansonsten irgendetwas einfach so verändert. Auch das kann der Coach nicht. Er ist kein Fernheiler. Etwas verändern können letztlich nur Sie selbst . 

Sein Verhalten ändern, um Probleme zu lösen

Ihr verändertes Verhalten wird Auswirkungen haben, auf Sie selbst und auch auf  „die Anderen“. Sie verstehen vielleicht endlich durch das Coaching , was da eigentlich gerade passiert und dass Sie  und  nur Sie etwas anders machen können oder anders denken können; dass Sie sich verändern können; dass das überhaupt möglich ist und dass sie somit, Ihre Probleme selber lösen können.

Und der Coach hilft Ihnen, Ihre Ziele zu definieren und sich klar darüber zu werden, welches die Schritte zur Erreichung sind. Er hilft Ihnen zu entdecken, welche Fähigkeiten und Ressourcen Sie haben, um Ihre Probleme zu lösen. Dabei stellt er vor allem Fragen, er lässt sie aber auch Dinge aufschreiben oder  aufmalen. Er setzt Übungen und Instrumente ein, um Ihnen zu helfen besser zu verstehen, was passiert. Er schreibt vielleicht Stichworte auf Karten und legt diese auf den Fußboden und bittet Sie, sich darauf zu stellen und im Körper zu spüren, wie sich das anfühlt, dort zu stehen. Klingt merkwürdig? Ja, aber ist äußerst wirkungsvoll.


 


 

Coach
Ihnen
Coaching
Problem
Stuhl
Instrumente
Regel
Manchmal
Dinge

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Coach" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: