Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Ranking

Deutschlands vorbildlichste Unternehmen: VW, Siemens und Daimler

Ethisches Handeln

Nur wenige Unternehmen gelten als vorbildlich
Gerade in Bezug auf die Forderung nach dem Einhalten ethischer Standards auch im Geschäftsleben entspricht die öffentliche Wahrnehmung noch nicht den hohen Erwartungen, die die Verbraucher an Top-Unternehmen stellen: Mehr als jeder Zweite bezeichnet diesen Aspekt als sehr wichtig, aber immerhin 64 Prozent der Befragten können kein einziges Unternehmen benennen, das sich durch ethisches Handeln auszeichnet und beispielsweise klar gegen Korruption vorgeht. „Wenn nur jeder Dritte spontan ein Unternehmen nennen kann, das sich besonders stark durch ethisches Handeln auszeichnet, ist das ist zu wenig“, stellt Smith fest. Viele Unternehmen hätten in den vergangenen Jahren erhebliche Anstrengungen im Bereich „Compliance“ unternommen und ihre internen Vorgaben und Abläufe deutlich verschärft. Offenbar werde dies in der breiten Öffentlichkeit aber noch kaum wahrgenommen.

Korruptionsskandale als Chance

Smith weist zudem darauf hin, dass Korruptionsskandale für die betroffenen Unternehmen zwar schmerzhaft und zunächst auch imageschädigend seien, aber durchaus auch eine Chance darstellten: „Interessanterweise sahen sich die drei am häufigsten als positive Beispiele genannten Unternehmen – Siemens, Volkswagen und Deutsche Telekom – in ihrer jüngeren Geschichte mit dem Vorwurf unethischen Handelns konfrontiert. Offenbar ist es diesen Unternehmen dank sauberer Aufarbeitung gelungen, bei den Bürgern zu punkten und sich sogar positiv positionieren“.

Auch bei den wichtigen Aspekten Beitrag zum Umweltschutz und Soziales Engagement würden die großen Unternehmen derzeit den Erwartungen der Bürger vielfach nicht gerecht, so Smith: „Angesichts der umfassenden Aktivitäten, die viele Unternehmen mittlerweile auf diesen Gebieten entfalten und oft in Nachhaltigkeits- bzw. CSR-Berichten dokumentieren, ist dies ein schwaches Ergebnis. Die Unternehmen sollten nicht nur interne Maßnahmen ergreifen, sondern diese Aspekte stärker in den Fokus ihrer Unternehmenskommunikation rücken“.

(Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage unter 1.000 Verbrauchern in Deutschland)
Quelle:Ernst & Young AG

(Redaktion)


 


 

Unternehmen
Deutschland
Volkswagen
Umweltschutz
Siemens
Handeln
Menschen
Globalisierungsgewinner
Daimler
Verbraucher
Aspekt
Ernst & Young

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unternehmen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: