Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Leben Live Kunst & Kultur
Weitere Artikel
Der Kulturspaziergang

Erik Kessels & Friends

Erik Kessels, Mitbegründer der Agentur KesselsKramer in Amsterdam, ist Werber, Künstler, Sammler, Kurator und Publizist. Er sammelt Fotografien aller Art, analog und digital, auf Flohmärkten und im Internet. Das NRW-Forum präsentiert eine Retrospektive der wichtigsten Arbeiten der vergangenen 20 Jahre. Es ist die erste Ausstellung in Deutschland.

Erik Kessels langweilt das perfekte Bild, das in der Werbung eine Hauptrolle spielt. Ihn fasziniert die Amateurfotografie, er hält sie für die Essenz des Unperfekten. Erik Kessels ist daher zum leidenschaftlichen Sammler von Fotografien geworden. Auf Flohmärkten interessieren ihn fremde Fotoalben, im Internet die Flut digitaler Bilder. Diese Flut, die täglich neu erzeugt wird, hat er in der Arbeit „24hrs In Photos“ (2011) gezeigt. Er hat die Fotos eines Tages ausgedruckt und aufeinander gekippt, entstanden ist ein Berg, der an eine Müllkippe erinnert.

Die Fotografien aus fremden Familienalben löst Erik Kessels aus ihrem Kontext, sortiert sie und bringt sie in einen neuen Zusammenhang. Dadurch entstehen Bildergeschichten, die die Schicksale von Familien, Partnerschaften und Fremden erahnen lassen. Auch sehr persönliche Bilder aus dem eigenen Familienalbum sind zu sehen. Erik Kessels führt den Betrachter durch „einen Jahrmarkt der Bildergeschichten“.

95 Prozent der Bilder sind Fundstücke oder Arbeiten der Friends, Paul Kooiker, Joan Fontcuberta, Peter Piller, Joachim Schmid und Ruth van Beek. Erik Kessels will zum Betrachten der Bilder animieren. Er sagt: „We consume but don’t look at the images.“ Joachim Schmid, dessen Arbeiten häufig auf gesammelten Fotos aus dem öffentlichen Raum basieren, prägte 1989 folgendes Motto für seine Arbeitsweise: „Keine neuen Fotos, bis die alten aufgebraucht sind.“

Damit wir Bilder wieder in aller Ruhe betrachten und nicht nur konsumieren, ist die Ausstellung äußerst spannend konzipiert. Schon im Ehrenhof begegnet man der „Mother Nature“ (2014), Fotografien von Frauen, die vor Blumen und Pflanzen posieren, auf großen Kuben präsentiert. Der Fotoberg, ein Raum, gestaltet im Stil eines alten Fotoalbums, ein Kartenhaus, es gibt viel zu entdecken und zu schauen. Zu schade für den einfachen Konsum.

Erik Kessel & Friends
12. August bis 05. November 2017
NRW-Forum
Ehrenhof 2
40479 Düsseldorf

(Ulrike Liedtke)


 


 

Erik Kessels & Friends
KesselsKramer
Amsterdam
24hrs In Photos
Paul Kooiker
Joan Fontcuberta
Peter Piller
Joachim Schmid
Ruth van Beek
NRW-Forum Düsseldorf

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Erik Kessels & Friends" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: