Weitere Artikel
Deutsche Webvideopreis, ANGA COM und Co

NRW als Treffpunkt der Digital- und Medienbranche

Mehr als 22.000 Besucher zogen in der letzten Woche nach Nordrhein-Westfalen. Der Grund: Zahlreiche Medienveranstaltungen. In Düsseldorf fand zum Beispiel am 24. Mai der Deutsche Webvideopreis statt.

Neben dem Deutschen Webvideopreis  strömten die Besucher vom 19. bis zum 25. Mai auch zum Medienforum NRW (20. - 21. Mai in Köln), zur ANGA COM (20. - 22. Mai in Köln), zum Interactive Cologne Festival (19. - 25. Mai in Köln), zur Vidsummit, zur Verleihung der Karlsmedaille für europäische Medien ("Médaille Charlemagne pour les Médias Européens", 22. Mai in Aachen) und dem TV-Wirkungstag (22. Mai in Düsseldorf).

Deutscher Webvideopreis und VidSummit in Düsseldorf

Beim 4. Deutschen Webvideopreis wurden am Samstag, 24. Mai, Online-Videos aus dem deutschsprachigen Raum in insgesamt 13 Kategorien ausgezeichnet. Nach dem Einreichungsrekord von 7.000 Videos feierte die Community ihre Sieger im Düsseldorfer Capitol. Unter ihnen auch Stars der Szene, wie Gronkh oder LeFloid. Die von Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf moderierte Gala wurde auch live auf YouTube übertragen. Als Kick-off Veranstaltung fand vorab der Vidsummit statt. Der Deutsche Webvideopreis wird von der Film- und Medienstiftung NRW gefördert. Dimitrios Argirakos, einer der Gründer und Geschäftsführer der European Web Video Academy, sagte: "Die Verbindung der Preisverleihung mit Vorträgen und einer Diskussion zum Online-Entertainment im Rahmen des Medienforum NRW war eine gelungene inhaltliche Erweiterung unserer Veranstaltung, die die Bedeutung der Webvideo-Branche im medialen Gesamtkontext deutlich wahrnehmbar unterstreichen konnte."

TV-Wirkungstag 2014

Zwei Tage vor dem Webvideopreis, am 22. Mai, fand in Düsseldorf bereits zum 11. Mal der TV-Wirkungstag statt. Bei dem Branchenevent für TV und Bewegtbild zeigten internationale Experten, wie Bewegtbildinhalte sowohl im klassischen TV als auch im Web der Marketingkommunikation neue Impulse geben und welche Trends kommen.

Medienforum NRW, ANGA COM und Interactive Cologne Festival

Auch in der Nachbarstadt Köln war viel los: Das Medienform NRW und der Kongress der ANGA COM in Köln fanden in diesem Jahr erstmals mit einem inhaltlich aufeinander abgestimmten Programm statt. Im Mittelpunkt des Kongresses mit rund 2.000 Besuchern standen die Themen Plattformen und Netze, Medienpolitik, neues Fernsehen, Verlage und Entertainment. In diesem Jahr konnte die ANGA COM - Fachmesse und Kongress für Breitband, Kabel & Satellit 17.000 Teilnehmer aus 70 Ländern und 450 Aussteller aus 34 Ländern nach Köln ziehen. Die Interactive Cologne versammelte vom 19. bis 25. Mai 2014 in Köln rund 120 Veranstaltungen mit Teilnehmern aus der Medien-, Kreativ- und Digitalwirtschaft. Über 100 internationale Experten waren als Redner und Podiumsteilnehmer vor Ort, an die 3.700 Besucher verfolgten die Veranstaltungen.

Weitere Veranstaltungen

Die Nominierten des Grimme Online Awards wurden am 21. Mai im Rahmen der Interactive Cologne und in Kooperation mit dem Medienforum NRW bekannt gegeben und vorgestellt. Am 22. Mai wurde in Aachen zum 14. Mal die „Médaille Charlemagne pour les Médias Européens" verliehen. Und im Rahmen der traditionellen Staffelübergabe der Stipendiaten des Mediengründerzentrum NRW am 23. Mai überreichte auf der Interactive Cologne in Köln der Jahrgang 2013 symbolisch die Staffel an seinen Nachfolgejahrgang.

(ots / Redaktion)


 


 

Deutsche Webvideopreis
Interactive Cologne Festival
Medienform NRW
ANGA COM
VidSummit
TV-Wirkungstag
Gronkh
LeFloid
Joko Winterscheidt
Klaas Heufer-Umlauf
Dimitrios Argirakos
Medienstiftung NRW
European Web Video Academy
Grimme Online Award
Médaille Cha

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Deutsche Webvideopreis" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: