Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Kolumnen Peter Jamin
Weitere Artikel
Die Jamin-Kolumne: Auf einen Cappuccino

Bayernking Seehofer und sein Hofstaat

Dass die Bayern schon immer etwas Besonderes waren, zeigte sich über viele Jahre darin, dass ihre CSU-Vorsitzenden in den Bierzelten wie kleine Könige verehrt wurden. Bei Franz Josef Strauss war das so, bei Edmund Stoiber auch ein wenig und auch beim letzten Vorsitzenden Horst Seehofer war das lange so. Unser Kolumnist Peter Jamin macht sich Gedanken über Seehofers Hofstaat in Berlin.

Praktisch als Nebenprodukt der Aufklärung nach dem "Sturz" des Verfassungsschutzpräsidenten Maaßen wird jetzt erst deutlich, dass Seehofer seine bayerischen Maßstäbe fürs Regieren auch mit nach Berlin transformiert hat.

Mehr Staatssekretäre als Merkel

Unter der Schlagzeile "Führungsmannschaft des BMI komplett" stellte der Bundesminister schon im März 2018 in einer Pressemitteilung seine acht neuen Staatssekretäre vor - im Bild von links nach rechts: St Teichmann, St Vitt, St Adler, PSt Wanderwitz, Minister Seehofer, PSt Mayer, PSt Krings, St Engelke und St. Kerber.

Staatssekretäre, das sind so eine Art kleine Minister - mit monatlichem Gehalt von etwa 15.000 Euro. Während sich andere Minister in der jetzigen wie auch den früheren Bundesregierungen jeweils nur zwei Staatssekretäre leisteten, schaffte sich Seehofer einen regelrechten Hofstaat an. Selbst Bundeskanzlerin Angela Merkel begnügt sich mit einem Kanzleramtsminister und drei Staatsministern sowie einem Staatssekretär.

Staatssekretäre ohne Profil

Acht Staatssekretäre für das Bundesministerium des Innern für Bau und Heimat - das ist ganz schön happig. Da kann es natürlich schon mal passieren, dass man bei der Einstellung von einzelnen Staatssekretären nicht so genau weiß, was die denn tun sollen.

Jedenfalls stellte Seehofer in der oben genannten Pressemitteilung fest: "Die beiden weiteren Staatssekretärsstellen beabsichtigt der Minister mit Herrn Abteilungsleiter Dr. Helmut Teichmann und Herrn Dr. Markus Kerber (Heimat) zu besetzen. Über die genaue Zuständigkeitsverteilung zwischen Teichmann und Engelke wird im Laufe der kommenden Woche entschieden."

Politik wie ein Sonnenkönig

In weniger wichtigen Behörden als die des bayerischen Bundesministers Seehofer überlegt man sich zunächst, welche Aufgaben man zu erfüllen hat - dann stellt man das Personal mit entsprechender Qualifikation dazu ein. Seehofer macht das - frei Schnauze wie ein bayerischer Sonnenkönig.

So auch bei der neusten BMI-Personalie: Über die Aufgaben von Hans-Georg Maaßen, dem nächsten neuen Staatssekretär unter Minister Seehofer, weiß man noch nichts genaues. Das Aufgabenfeld wird man sich aber garantiert in den nächsten Wochen zurechtbiegen. Dass man den Bauexperten unter den Staatssekretären, Gunther Adler, kurzerhand in Rente schickt, kann man als verschwenderische Sparmaßnahme betrachten. Der 55-jährige Frührentner bekommt jetzt seine volle Pension.

Bayernking hinterlässt Staatspensionäre

Die Bayern wußten eben schon immer ordentlich auf den Putz zu hauen. Der Bayernkönig Ludwig hinterließ uns Schloß Neuschwanstein und etliche andere Prachtbauten. Bayernking Seehofer hinterläßt uns viele Staatspensionäre. Die sind glücklicherweise nicht ganz so teuer - aber ärgerlich ist es doch.

Bleiben Sie fröhlich. Bis nächsten Freitag. Auf einen Cappuccino...
                       Ihr Peter Jamin

Unser Autor arbeitet als Schriftsteller und Publizist sowie als Berater für Kommunikation seit Jahrzehnten immer wieder auch für ausgewählte Projekte. Sein soziales Engagement gilt der Situation von Angehörigen vermisster Menschen, auf deren Situation er in Büchern, TV-Dokumentationen und Artikeln seit mehr 20 Jahren aufmerksam macht. Mehr unter www.jamin.de

(Peter Jamin)


 


 

Kerber Staatssekretäre
Seehofer
Bundesminister
Minister
Helmut Teichmann
Aufgaben
Verschwendung
bayernkönig
dieglorreichenacht

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kerber Staatssekretäre" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: