Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Leben Live Glossen & Co.
Weitere Artikel
Die Jamin-Kolumne: Auf einen Cappuccino

Einstimmung auf die WM in Brasilien

Am 11. April liest der in Brasilien lebende Exdiplomat und Schriftsteller Carl D. Goerdeler in Düsseldorf aus seinem Buch “Brasilienblues”. Für Fußballfans, die sich langsam auf die WM einstimmen möchten, der ideale Termin, meint unser Kolumnist.

In wenigen Wochen, kurz nach Ostern, erscheint ein neues Buch von mir und meinem Koautor Dieter Thoma: “Besser Eigentor als gar kein Tor”. Darin finden sich unterhaltsame, mit ausgewählten Witzen gespickte Betrachtungen rund um den Fußball-Sport. 

Natürlich geht es auch um die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien, die ja bekanntlich im Juni 2014 stattfindet. Monate vorher über die Stimmung im Land zu schreiben, war nicht einfach, denn vieles, das heute darüber berichtet wird, ist morgen schon überholt. 

An diese Problematik erinnerte ich mich, als mich gestern mein Verleger Michael Itschert zu einer Lesung in die VHS-“Brücke” auf der Kasernenstraße 6 einlud. Itschert besitzt den Verlag Gardez! in Remscheid, und am Freitag, 11. April, 19 Uhr, liest sein Autor Carl D. Goerdeler aus seinem Buch "Brasilienblues. Geschichten aus Brasilien".

“Ihr Kollege ist einer der besten Brasilienkenner Deutschlands”, legte mir der Herr Verleger seinen Autor mit warmen Worten ans Herz, “er hat verschiedene Sachbücher und Reiseführer zu südamerikanischen Staaten veröffentlicht. Vor seiner journalistischen Karriere arbeitete er als Diplomat an der deutschen Botschaft in Brasília. Goerdeler, der in Rio de Janeiro lebt, ist nicht nur ein brillanter Stilist, er weiß auch charmant zu erzählen und sein Publikum zu fesseln”. 

Ich hätte Goerdeler, der mir als Autor schon seit vielen Jahren ein Begriff ist, gerne einmal persönlich kennen gelernt. Aber ausgerechnet am Abend der Lesung feiert mein Kollege Dieter Thoma Geburtstag - da habe ich zugesagt, möchte ich nicht fehlen.

Aber auf diesem Weg über meine Kolumne, kann ich vielleicht andere bewegen, an der Lesung teilzunehmen. In dem Buch geht es, klar, um Brasilien. Der Autor hat in seinen feinen Geschichten Licht und Schatten der brasilianischen Leichtigkeit auf unterhaltsame Weise eingefangen. Besonders spannend im WM-Jahr: Man erfährt, wie das runde Leder seinen Weg in das Land des fünffachen Fußballweltmeisters gefunden hat.

Goerdeler hat im übrigen eine Interessante Meinung über seine Wahlheimat: "Wenn Brasilien ein Mensch wäre, dann steckte er in der Pubertät: Der Körper ist bereits ausgewachsen, doch im Kopf rumort eine Baustelle. Das beobachte ich auch an meiner Tochter, die ich so liebe wie das Land, in dem sie geboren ist und aufwächst; es ist ganz schön stressig mit den beiden."

Schau’n Sie doch einfach mal bei Goerdeler am 11. April vorbei. Es lohnt sich.

Bis nächsten Freitag. Auf einen Cappuccino...
                                              Ihr Peter Jamin

Unser Autor ist Schriftsteller, Journalist und als Berater für Kommunikation seit Jahrzehnten immer wieder auch für ausgewählte Projekte tätig. Sein soziales Engagement gilt der Situation von Angehörigen vermisster Menschen, auf deren Situation der Publizist in Büchern, TV-Dokumentationen und Artikeln seit mehr 20 Jahren immer wieder aufmerksam macht.

(Peter Jamin)


 


 

peter jamin
Fußball
Goerdeler
April
Autor
Lesung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "peter jamin" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: