Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Kolumnen Peter Jamin
Weitere Artikel
Die Jamin-Kolumne: Auf einen Cappuccino

Klopp, Krug & Co – Vorsicht vor falschen Geldexperten

Immer wieder einmal betätigen sich Prominente als Geldexperten und preisen Vermögenanlagen an. Unser Kolumnist rät: Wenn Sie so jemanden wie Fußballtrainer Jürgen Klopp nach der Heute-Sendung im ZDF begegnen, wechseln Sie am besten sofort das Programm.

Jüngst sah ich in einem Werbeclip nach der Heute-Sendung ein bekanntes Fußball-Gesicht, das man sonst nur aus der Sportschau kennt – Jürgen Klopp.

Nanu, dachte ich, wieso spielt der verdiente Fußballtrainer jetzt hier den Wirtschaftsfachmann? Hat er etwa Geld nötig? Bringen ihm die Rasenspiele nicht mehr genug Honorar?

Um Geld geht’s natürlich bei Klopp. Warum sonst sollte er sich für eine deutsche Vermögensberatungsfirma stark machen? Er wird schon etliche 1000 Euro dafür kassieren, wenn er sich für „Vermögensaufbau für jeden“ stark macht.

Ich erinnere mich gut an einen beliebten Schauspieler, der sich schon vor vielen Jahren einmal vor den Karren eines Unternehmens spannen ließ und sich als Experte für den Reichtum der kleinen Leute verdingte – Manfred Krug.

Jetzt werden etliche der Leser meiner Kolumne zusammenzucken, denn Tausende von Deutschen sind damals mit Krugs flotten Sprüchen und seiner Telekom-Aktie in die Pleite eingefahren.

Später bezeichnete Krug die Werbespots für die T-Aktie als seinen größten beruflichen Fehler: „Ich entschuldige mich bei allen Mitmenschen, die eine von mir empfohlene Aktie gekauft haben und enttäuscht worden sind.“

Krug hatte da allerdings schon seinen Reibach gemacht für die Sprüche und Aufforderungen an die Zuschauer, doch die T-Aktien zu kaufen.

Ich rate jedem, der Prominente wie Klopp, Krug & Co als Vermögensexperten in einem Werbeclip im Fernsehen sieht, sofort das Programm zu wechseln. Auch andere Sender liefern Wetterberichte, die am nächsten Tag schon nicht mehr stimmen.

Wenn es ums Geld geht, kann man nicht vorsichtig genug sein. Erst recht sollte man keinem Prominenten trauen, der einem maximalen Gewinn bei minimalem Risiko verkaufen will. Der Promi macht dafür Vorkasse!

Und auch bei vorgeblichen selbsternannten Geldexperten sollte man ganz genau hinsehen. Hans Meiser, Ex-Talkmaster, redete mir kürzlich via Internet-Clip zu, ich solle doch dem „Chefredakteur“ und Geldexperten Rolf Morrien und dessen Börsenbriefen vertrauen.

Als ich dessen aktuelle News las, ist mir fast schlecht geworden – der Mann beschwor geradezu den Untergang des Geldverkehrs.

Originalton: „Deutsche Bank stürzt die deutsche Wirtschaft in den Abgrund: Bitte handeln Sie jetzt umgehend (...) Ihr Vermögen ist jetzt in akuter Gefahr. Ich spreche von einer Katastrophe, welche die gesamte deutsche Wirtschaft kippen wird. Tatsache ist, dass das Institut Deutsche Bank´ kurz vor der Pleite steht – ein Schuldenberg jagt den nächsten und es stellt sich nicht mehr die Frage, ob es zu einem Crash kommt, sondern nur noch WANN! Die Regierung hat bereits damit begonnen, Vorkehrungen zu treffen, um IHR Vermögen zur Rettung des maroden Finanzsystems zu verwenden. Sie werden von der Regierung enteignet werden...“

Mein Rat: Werden Sie selbst Geldexperte durch Heimstudium und verlieren sie ihr Vermögen aufgrund eigener Einschätzungen. Dann können Sie den Verlierer wenigstens richtig bestrafen – zum Beispiel mit einer Rundreise zu den deutschen Börsen.

Bleiben Sie fröhlich. Bis nächsten Freitag. Auf einen Cappuccino...
                                            Ihr Peter Jamin

Unser Autor arbeitet als Schriftsteller und Publizist sowie als Berater für Kommunikation seit Jahrzehnten immer wieder auch für ausgewählte Projekte. Sein soziales Engagement gilt der Situation von Angehörigen vermisster Menschen, auf deren Situation er in Büchern, TV-Dokumentationen und Artikeln seit mehr 20 Jahren aufmerksam macht. Mehr unter www.jamin.de

(Peter Jamin)


 


 

Manfred Krug
Vermögen
Geldexperte
Deutsche Bank
Prominente
Jürgen Klopp
Geld
Pleite
Peter Jamin

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Manfred Krug" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: