Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Leben Live Glossen & Co.
Weitere Artikel
Die Jamin-Kolumne: Auf einen Cappuccino

Mit Frau Dr. Merkel durch die Rheinwiesen spaziert

Gütiger Himmel! Unser Kolumnist hatte eine Begegnung der traumhaften Art: Inmitten einer Politiker-Abordnung des Düsseldorfer Stadtrates wanderte er mit Bundeskanzlerin Angela Merkel durch die Oberkasseler Rheinwiesen.

Dieses Jahr fängt ja komisch an!

In der vergangenen Nacht habe ich von unserer Bundeskanzlerin geträumt. Ich bin mit ihr inmitten eines Tross’ von Politikern des Düsseldorfer Stadtrates durch die Oberkasseler Rheinwiesen gestapft. 

Neben mir ging unser Oberbürgermeister Dirk Elbers und einige andere Politiker, deren Gesichter und Namen ich nicht kenne. 

Die Kanzlerin lief nur zwei Schritte vor mir her, als ich ihr zurief: “Frau Dr. Merkel, ist es nicht schön hier am Niederrhein?”

Die Männer im Politiker-Tross sahen mich entsetzt an, als hätte ich einen schlechten Witz gemacht. Doch unsere Bundeskanzlerin blieb stehen, drehte sich zu mir um und sagte: “Ich mag den Niederrhein. Der Rhein und seine Wiesen strahlen so eine besondere Ruhe aus.”

Die Bundeskanzlerin würde auch gegen Tiefgaragen in den Oberkasseler Rheinwiesen protestieren

Ich rückte auf in die erste Reihe der deutschen Politik und plauderte mit der Bundeskanzlerin über die Verbundenheit des Menschen mit der Natur. Über seine Sehnsucht nach dem Grün, nach unverbauter Erde. Wir waren uns einig, dass wir in Deutschland die Landschaft von Bebauung schützen müssen. Vor allem in den Großstädten muss um jeden Quadratmeter Grün gekämpft werden.

Ich verriet Frau Merkel, dass es in Düsseldorf Politiker gibt, die unbedingt in die Oberkasseler Rheinwiesen 500 Tiefgaragen hineinbetonieren wollen. Erst kürzlich hat das sogar ein so genannter Oberkasseler Verschönerungsverein wieder einmal öffentlich gefordert. Die Bundeskanzlerin meinte, dass man bei solchen absurden Forderungen als Bürger unbedingt protestieren solle.

Gegen Tiefgaragen in einem Landschaftsschutzgebiet wie den Oberkasseler Rheinwiesen würde sogar sie selber mit einem Plakat auf die Straße gehen.

Unser Kolumnist fing die stolpernde First Lady der Republik auf.

Als Frau Merkel an einem Kaninchenloch in der Wiese stolperte, fing ich sie auf und sie hakte sich daraufhin fest an meinem Arm ein, und wir gingen noch ein Stück des Wegs und plauderten.

Von da an verliert sich allerdings der Traum im Nebulösen und wohl deswegen bin ich aufgewacht. Es stört mich nicht, dass ich so einen hochpolitischen Traum gehabt habe. Bedenklich stimmt mich, dass er so präsent ist. 

Meistens weiß ich beim Aufwachen am Morgen nicht, was ich in der Nacht geträumt habe. Doch diesmal war das anders: Als ich aufwachte, war die Bundeskanzlerin so sehr präsent in meinem Gedächtnis, dass ich mich sogar an jede ihrer Handbewegungen, an ihren Gesichtsausdruck beim Stolpern und sogar an alle ihre Sätze, die sie mit mir bei unserem Spaziergang gewechselt hatte, erinnerte.

Was bedeutet das für mich?

Ist der Traum eine Folge des Skiunfalls der Bundeskanzlerin - also ein Fernsehzuschauer-Trauma?

Bin ich von der Bundeskanzlerin bis in meine Träume hinein fasziniert? Wühlt mich in diesen Tagen der Großen Koalition die Politik so auf? Was würde die Traumdeutung dazu sagen, dass ich ausgerechnet von der Bundeskanzlerin träume? Hat sich vielleicht Mitleid in meine Träume eingeschlichen, weil die Bundeskanzlerin einen Skiunfall hatte und ich sie nicht leidend regieren sehen kann - habe ich da vielleicht ein Fernsehzuschauer-Trauma erlitten? 

Fragen über Fragen, auf die mir das echte Leben keine Antwort gibt.

Bis nächsten Freitag. Auf einen Cappuccino...
                                                                     Ihr Peter Jamin

Unser Autor ist Schriftsteller, Journalist und als Berater für Kommunikation seit Jahrzehnten immer wieder auch für ausgewählte Projekte von Unternehmen und Werbe- und PR-Agenturen tätig. Sein soziales Engagement gilt der Situation von Angehörigen vermisster Menschen, auf deren Situation der Publizist in Büchern, TV-Dokumentationen und Artikeln seit mehr 20 Jahren immer wieder aufmerksam macht.

(Peter Jamin)


 


 

Peter Jamin
Bundeskanzlerin
Oberkasseler Rheinwiesen
Merkel
Politik
Tiefgaragen
Traum

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Peter Jamin" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: