Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Kolumnen Peter Jamin
Weitere Artikel
Die Jamin-Kolumne: Auf einen Cappuccino

Wenn das Wasser kommt – Schadensbeseitigung mit Lärm

Bis zu vier Wochen rund um die Uhr gibt es was auf die Ohren: Viel Krach

Warum diese Informationen und auch die Chance, eine Trocknungsmaschine auf den Balkon zu stellen, so wichtig für mich ist? Die Maschinen sollen möglich 24 Stunden lang über einen Zeitraum von zwei bis vier Wochen möglichst ununterbrochen laufen. Und dabei machen sie Krach! Viel Krach!

Wie viel Krach, das konnte oder wollte mir die zunächst von der Hausverwaltung ins Spiels gebrachte Firma Belfor nicht sagen. Lapidare Hinweise: 1. Krach werde ja unterschiedlich von Leuten wahrgenommen. 2. Man wisse ja am Freitag vor Pfingsten noch nicht, welche Maschine man am Dienstag nach Pfingsten einsetzen wolle.

Allerdings war ich bereits durch Recherchen im Internet und Befragungen von mir bekannten Handwerkern gewarnt: Den Krach hält man auf Dauer nicht aus, wenn man in der Wohnung weiter wohnt. Meine Hausratversicherung und mein Vermieter, der für die Schadensbeseitigung zuständig ist, lehnten es aber ab, mir ein Hotel für die Krach-Zeit zu stellen.

Ein sogenannter „Seitenkanalverdichter“ verursacht aber zwischen 52 bis 62 Dezibel (db) an Lautstärke. Das ist etwa der Krach, den man hört, wenn ein Rasenmäher in zehn Meter Entfernung betrieben wird. Ab 65 db gibt es eine Erhöhung des Risikos für Herz- und Kreislauferkrankungen (Infos dazu hier).

Was mich außer den Antworten zur Lärmentwicklung bei dem weltweit tätigen Unternehmen Belfor irritiert hat: Die Firma informiert auf ihren Internetseiten in keiner Weise über mögliche Lärm-Probleme für Mieter etc. Dafür macht sie viel Eigenwerbung mit Hinweisen, wie gut sie arbeitet.

Wer wichtige Informationen unterschlägt, kommuniziert nicht ehrlich

Als Kommunikationsexperte weiß ich aber: Wenn ein großes Unternehmen über wichtige Fragen im Internet nicht informiert, legt man in der Regel entweder keinen Wert auf eine ehrliche Kommunikation mit dem Kunden oder man hat etwas zu verbergen.

Ich kann nur jedem Mieter oder Haus- und Wohnungsbesitzer raten, sich vor einer Trocknungsmaßnahme sehr gut und gründlich über das Verfahren zu informieren. In diesen Wochen werden ja viele Menschen in Deutschland betroffen sein – die Unwetter kommen ja wieder. Die Adressen von Unternehmen, die meinen, sie könnten den Kunden für dumm verkaufen und ihnen wichtige Informationen vorenthalten, sollte man sofort in die Tonne hauen.

Bleiben Sie fröhlich. Bis nächsten Freitag. Auf einen Cappuccino...
                               Ihr Peter Jamin

Unser Autor arbeitet als Schriftsteller und Publizist sowie als Berater für Kommunikation seit Jahrzehnten immer wieder auch für ausgewählte Projekte. Sein soziales Engagement gilt der Situation von Angehörigen vermisster Menschen, auf deren Situation er in Büchern, TV-Dokumentationen und Artikeln seit mehr 20 Jahren aufmerksam macht. Mehr unter www.jamin.de

(Peter Jamin)


 


 

Krach
Trocknungsanlagen
Maschinen
Wohnung
Balkon
Fragen
Mieter
Lärm
Hausverwalter
Kommunikationsexperte
Peter Jamin
Wasserschaden

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Krach" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: