Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Leben Live Glossen & Co.
Weitere Artikel
Die Jamin-Kolumne: Auf einen Cappuccino

Wespen-Plage – die schlauen Kleinen nehmen die Abkürzung

Die Kammerjäger haben in diesem Jahr viel zu tun. Noch nie war die Wespen-Plage so groß wie in diesem Jahr. Auch unser Kolumnist hat Besuch von diesen fliegenden Gästen – von ganz besonders schlauen.

Von einem Tag zum anderen hatte ich Wespen-Besuch. An meinem Küchenfenster krabbelten die kleinen Störenfriede munter hoch und runter.

Zunächst betrachtete ich diesen Besuch sportlich, fing die Tiere mit einem Glas ein und brachte sie zum Balkon, wo ich sie freiließ und sie auch hurtig das Weite suchten.

Doch nach einigen Tagen und vielen Wespentransporten stellte ich fest, dass sich die Wespen offensichtlich im Rollladenkasten der Küche ein gemütliches Nest gebaut hatten. Denn vor dem Fenster herrschte ein reger Wespen-Verkehr.

Um der Plage Herr zu werden, ließ ich zunächst alle Fenster geschlossen. Trotzdem besuchten mich die Tiere in der Küche, bevorzugt krabbelten sie weiterhin am Küchenfenster hoch und runter.

Nun stellt man sich natürlich die Frage: Wie kommen die Wespen in die Wohnung?

Nach gründlichem Studium der örtlichen Situation verbarrikadierte ich mit einem Buch eines Düsseldorfer Promis, das ich ohnehin nicht lesen wollte, einen Lüftungsschacht über dem Küchenschrank. Hier sah ich das Einfallstor der Wespenschar.

Das ist wohl Muße: Stunden intensiver Tierbeobachtung

Doch ich hatte mich getäuscht. Erst nach vielen Stunden intensiver Tierbeobachtung stellte ich fest, dass die schlauen Wespen eine Abkürzung zu ihrem Nest durch meine Wohnung nahmen. Sie flogen im Wohnzimmer durch die geöffnete Balkontüre, dann weiter durch den Flur in die Küche zum Fenster, von wo aus sie sich wohl einen leichten Zugang zum Nest im Rolladenkasten versprachen.

Der ist allerdings ist von meiner Küche aus nicht zu erreichen, und wird vermutlich auch demnächst einmal von einem Wespentöter, also einem Kammerjäger, in Augenschein genommen, um das Nest zu beseitigen.

Schade eigentlich, ich hatte die schlauen Tierchen schon ein wenig lieb gewonnen.

Bleiben Sie fröhlich. Bis nächsten Freitag. Auf einen Cappuccino...
                                                            Ihr Peter Jamin

Unser Autor ist Schriftsteller, Journalist und als Berater für Kommunikation seit Jahrzehnten immer wieder auch für ausgewählte Projekte von Unternehmen und Werbe- und PR-Agenturen tätig. Sein soziales Engagement gilt der Situation von Angehörigen vermisster Menschen, auf deren Situation der Publizist in Büchern, TV-Dokumentationen und Artikeln seit mehr 20 Jahren immer wieder aufmerksam macht.

(Peter Jamin)


 


 

Nest
Wespen
Fenster
Wohnung
Küchenfenster
Kammerjäger
Wespenplage
Peter Jamin

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Nest" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: